Berlin (dpa) - Versicherungsgesellschaften in Deutschland erwägen, angesichts der niedrigen Zinsen das Geld der Kunden in ihren Tresoren zu bunkern. «Je niedriger die Zinsen sind, desto attraktiver wird es, Geld in Tresoren zu lagern», sagte der Chefvolkswirt des Gesamtverbands der Deutschen ...

Kommentare

(9) mimalau · 12. August um 07:37
Das wird die Tresorknacker freuen. Endlich lohnt es sich wieder auf Beutezug zu gehen
(8) Gertrud · 11. August um 23:47
die kleinen haben ihre Knete unter der Matratze?
(7) user47765 · 11. August um 20:17
Banken und Sparkassen machen sowas schon lange. Deren Tresore sind voll bis oben hin. Bankräuber wissen das, die sind schon ganz feucht im Höschen....den juckts in den Fingern.
(6) palace · 11. August um 19:30
@1: Hahaha. Ich vermute, man will sich um die Negativzinsen drücken. Erstaunlich, dass Verscherer enakeine so gute Lobby haben oder ich übersehe etwas.
(5) UweGernsheim · 11. August um 19:28
das dürfte für die Versicherungen eine Kostenabwägung sein: Wenn sie bei der EZB oder auch bei festverzinzlichen Wertpapieren momentan nur Minuszinsen erhalten, dann stehen dagegen die Kosten für die Tresore.
(4) Shoppingqueen · 11. August um 16:08
@3 also da würde ich ein Zimmer frei räumen... :D
(3) Todt · 11. August um 16:05
Naja, wer den Platz hat - ich glaube ne Million in 200tern ist 50cm hoch - also 3millionen bei 1,5m Höhe und ca 20x10cm Grundfläche - macht 150 Millionen auf einem qm ;) die durchschnittliche whg in d hat 80qm macht 12mrd €
(2) flapper · 11. August um 15:38
gibts ja Versicherungen auf Gegenseitigkeit
(1) Shoppingqueen · 11. August um 14:12
Hoffentlich versichern die sich gut gegen Einbrüche...
 
DAX
DowJones
TecDAX
NASDAQ

Chart
Intraday
1 Woche
3 Monate
1 Jahr

 
Diese Woche
18.09.2019(Heute)
17.09.2019(Gestern)
16.09.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News