Berlin (dts) - Verkehrsminister Andreas Scheuer hat in einem Brief an Bahnchef Richard Lutz seinen Unmut geäußert und mahnt Verbesserungen bei der Deutschen Bahn an. Scheuer setzt laut eines Berichts der "Bild am Sonntag" dem Manager ein Ultimatum: Bis 14. November solle er Konzepte für ...

Kommentare

(4) Mehlwurmle · 20. Oktober um 08:43
Der Staat sollte sich endlich mal entscheiden was er von der Bahn will. Soll es ein gewinnorientiertes Unternehmen sein, oder doch eher eine flächendeckende Bahnversorgung sicherstellen? Unterschiedliche Zielsetzungen erfordern auch unterschiedliche finanzielle Ausstattung. Aber was das angeht hinkt der Staat ja seit Jahr(zehnt)en hinterher.
(3) LordRoscommon · 20. Oktober um 05:16
Nun, EINE Hierarchie-Ebene könnte man problemlos abbauen, und die ist Scheuer. Der hat sowie keine Ahnung von nix und kostet unnütz Geld.
(2) satta · 20. Oktober um 04:19
Ziemlich unrealistische Forderungen, die er da aufstellt. Zumal der DB Konzern mittlerweile schon einigen Aufwand in Personalgewinnung steckt. Der letzte Vorschlag jedoch hat tatsächlich Potenzial, die Hierarchieebenen einzukürzen dürfte aber auf erheblichen Widerstand der Betroffenen stoßen. Versuchen kann man es ja trotzdem einmal.
(1) Gommes · 20. Oktober um 02:37
was fürn sch....... erst wurde alles kaputt gespart und nun soll alles sofort besser werden der scheuer is doch nicht ganz dicht
 
Diese Woche
21.11.2019(Heute)
20.11.2019(Gestern)
19.11.2019(Di)
18.11.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News