Madrid (dpa) - Riesiger Andrang, Dutzende Kameras, gestresste Türsteher: Auf der UN-Klimakonferenz in Madrid ist die Aktivistin Greta Thunberg mit großem Rummel empfangen worden. Die Schwedin nutzte die Aufmerksamkeitaber vor allem, um anderen Gehör zu verschaffen. Sechs junge Menschen von den ...

Kommentare

(1) setto · 09. Dezember 2019
" Die Schwedin nutzte die Aufmerksamkeitaber vor allem, um anderen Gehör zu verschaffen. Sechs junge Menschen von den Marshallinseln, den Philippinen, aus Uganda und weiteren Ländern berichteten stattdessen von den bedrohlichen Folgen des Klimawandels für ihre Heimat." Das hätte sie schon viel eher machen sollen, das kommt überzeugender rüber als wenn sich jemand hinstellt der eine sicherere Kindheit hatte und sagt:" Ihr habt mir meine Kindheit gestohlen!"
 
Diese Woche
20.01.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News