Berlin (dpa) - Wenige Tage vor neuen Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Pandemie wächst der Wunsch der Menschen nach mehr Freiheiten. Einer Umfrage zufolge wünscht sich eine Mehrheit der Menschen die Öffnung von Handel, Restaurants, Hotels und Museen noch im März. Der Deutsche Landkreistag fordert ...

Kommentare

(14) anddie · 01. März um 09:49
@13: Nachts um 1 Uhr so viele Leute auf dem Spielplatz? Kann ich kaum glauben ;). Aber du hast die garantiert angesprochen und auf die Abstandsregeln hingewiesen?
(13) 5t3ff3n · 01. März um 00:57
Ich war heute Spazieren und bin an einem Spielpltz vorbeigelaufen an dem gefühlt 20 Menschen auf einer Stelle, ohne Maske und Abstand standen. Kein Wunder bekommen wir die Kacke nicht in den Griff. Deshalb zulassen! Punkt!
(12) cosmopolitain · 28. Februar um 14:09
So schlimm es auch für die Betroffenen ist, das Leben ist leider kein Wunschkonzert. Bitte möglichst viel geschlossen lassen bis zumindest eine Nachverfolgung durch die Gesundheitsämter wieder möglich wird.
(11) k3552 · 28. Februar um 10:20
Der Wunsch auf Lockerung ist auch bei mir da, aber es ist auch noch zu früh finde ich. Ich hoffe das unsere Politiker nicht zusammenbrechen und zu viel ermöglichen. Bis ein Impfstoff für mich zur Verfügung steht vergeht noch zu viel Zeit. Keine Risikogruppe, also komme ich auch vor Sommer nicht dran.
(10) Sonnenwende · 28. Februar um 10:20
@1 Nur beim ersten Geschäft, alles andere wäre ja auch unsinnig. Selbst wenn du dich während des Shoppens anstecken würde wäre das mit dem Test noch nicht nachweisbar und du wärst auch noch nicht ansteckend.
(9) 2fastHunter · 28. Februar um 10:17
Für Politiker und Eltern gilt es gleich: Des Kinder Wille und Wunsch ist nicht immer für des Kindes Wohl.
(8) ChrisuAlex · 28. Februar um 10:03
Leider ist das so @7,
(7) naturschonen · 28. Februar um 09:59
@1 in RLP sind halt Wahlen in Kürze... @6 ja mit Urteilen sind Menschen seit je her sehr schnell, wenn man sich nicht vor jedem und jeder im Detail rechtfertigt...da sind viele halt machtlos
(6) ChrisuAlex · 28. Februar um 09:42
das hatt sich anders angehört @5,
(5) driverman · 28. Februar um 09:37
@4 Ich mache mir keine Sorgen um mich, sondern um meine Mitmenschen, die mir auch am Herzen liegen. Ich weiß, für manche mag das unverständlich sein, aber ich stamme nun mal aus einer Generation die nicht nur an sich selbst denkt.
(4) ChrisuAlex · 28. Februar um 09:35
Was bitte soll der Kommentar @3, Seien Sie froh wenn Sie Geimpft sind da brauchen Sie sich keine Sorgen machen oder ?
(3) driverman · 28. Februar um 07:47
Immer dieser Lagerkoller, da steigen sämtliche relevanten Zahlen wieder an und alles schreit nach Lockerung. So langsam bin ich richtig froh, das ich schon geimpft bin.
(2) nierenspender · 28. Februar um 07:45
Jetzt haben sich alle so mit Öffnungen in Rage geredet da müssen jetzt auch unbedingt welche her, komme was wolle. Hoffentlich verzocken sie sich nicht.
(1) Marc · 28. Februar um 05:30
«Mit Schnelltests kann ein privater Veranstalter oder Gastgeber, egal ob er eine Gaststätte, einen Laden oder ein Museum betreibt, sicherstellen, dass von seinen Kunden kaum Ansteckungsgefahr ausgeht, und damit sein Gewerbe wieder betreiben», sagte Dreyer...bitte was? Wenn ich in der Stadt shoppen gehen wollte, müsste ich bei jedem Geschäft nen Test machen?!