Berlin (dts) - Fliegen soll nach Ansicht des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV) auf bestimmten Strecken teurer werden, um so den Klimaschutz voranzubringen. "Im Klimagesetz darf eine Maßnahme zur Verringerung von Kurzstreckenflügen nicht fehlen", sagte die Leiterin des Teams Mobilität und ...

Kommentare

(5) Mehlwurmle · 16. September um 09:37
Fliegen kann ruhig deutlich teurer werden. Ist eh nicht mehr das, wass es noch vor 10 Jahren war. Damals gab es noch inklusiven Service an Bord, man konnte sein Gepäck ohne Aufpreis mitnehmen und die Sitzabstände waren auch angenehmer. Jetzt muss man vor der Buchung am besten noch wissen, wie viel sein Gepäck beim einchecken genau in Kilo wiegen wird, damit man weiß, wie viel der Flug letztlich wirklich kosten wird.
(4) Dejabacky · 16. September um 08:42
ganz einfach: Weil sie bezalte Knechte zwecks Stopfung der Steuerlöcher sind! Denn sonst gäbe es nicht die totale Intransparenz über den Verendungszweck des Ablasshandels... Wer hat bloß diese Regierung gewählt? (rethorisch)
(3) Muschel · 16. September um 08:34
@2 Diese halbgaren Pläne werden viele Menschen ins finanzielle Unglück stürzen.
(2) Wasweissdennich · 16. September um 08:21
jeder dessen Stunden sich halbwegs teuer verkaufen lassen macht also weiter wie immer und arme Menschen werden vom Fliegen abgehalten - von mir aus, aber warum fordern Verbraucherschützer sowas?
(1) Muschel · 16. September um 07:58
Das fände ich in Ordnung. Die Erde wird dadurch nicht gerettet. Und die, die es sich leisten können vermutlich auch nicht davon abhalten, siehe Bundestagsabgeordnete: <link> Alles Flickschusterei ohne Plan.
 
Diese Woche
14.10.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News