Berlin (dts) - Wegen des Chaos um die Gasumlage empfehlen Verbraucherschützer, die Zählerstände von Strom und Gas am 1. Oktober zu notieren. Das könne sinnvoll sein, um gegebenenfalls überhöhte Zahlungen zurückfordern zu können, sagte Udo Sieverding, Energieexperte bei der Verbraucherzentrale in ...

Kommentare

(3) Elegandina · 01. Oktober um 11:59
Bei Gas mache ich das schon seit diesem Jahr jeden Monat. Bei Strom sporadisch, aber jetzt wohl auch monatlich.
(2) Han.Scha · 01. Oktober um 11:27
Es gibt auch News, deren Aussagen verständlich sind. Dies ist so eine. Danke an dts.
(1) Emelyberti · 01. Oktober um 11:00
Das mache ich sowieso regelmäßig.Trau schau wem?
 
Suchbegriff

Diese Woche
01.12.2022(Heute)
30.11.2022(Gestern)
29.11.2022(Di)
28.11.2022(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News