Berlin (dpa) - Eine Verbraucherallianz hat ein Ende der Riester-Rente 20 Jahre nach deren Start gefordert. «Die Riester-Rente wurde zwanzig Jahre lang reformiert. Mittlerweile ist klar, sie ist nicht reformierbar», argumentierte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv), Klaus Müller. ...

Kommentare

(3) Annabell67 · 11. Mai um 13:32
Sind aber genug Beitragszahler drauf reingefallen... letztlich finanzieren wir Steuerzahler über den Staat diese Anbieter von Riester-Renten... :-(
(2) Shoppingqueen · 11. Mai um 09:30
Wie soll so etwas auch funktionieren - jede Menge Leute (Vertrieb, Sachbearbeiter, Entwickler der Produkte usw.) verdienen daran, der Anbieter an sich möchte auch seine Leute/Büros/Aktionäre bezahlen dazu die Garantie, dass es das eingezahlte Geld zurück gibt. Das war schon immer eine Fehlkonstruktion
(1) pullauge · 11. Mai um 09:23
als die eingeführt hab ich gerechnet und mich gegen einen Riestervertrag entschieden - trotz Kindern war keine Rendite zu erzielen
 
Suchbegriff