Moskau (dpa) - Das endgültige Verbot mehrerer Organisationen des inhaftierten Kremlgegners Alexej Nawalny in Russland hat in den USA und in Europa Kritik ausgelöst. Auch Menschenrechtler beklagten am Donnerstag das Vorgehen der russischen Justiz gegen die Opposition als politisch motiviert. Für ...

Kommentare

(10) Wollvieh · 11. Juni um 16:25
@7 würde mich nicht wundern und ist auch nicht so abwegig.
(9) O.Ton · 10. Juni um 19:03
Die Opposition in Russland wird immer härter gedrängt. @5 Aber nicht wegen oppositionelle Aktivitäten. Ausser wenn die DDR oder Deutsches Reich ist gemeint.
(8) storabird · 10. Juni um 17:30
@4 und der Andere ist Putin?
(7) JuMi · 10. Juni um 17:28
Hat der Westen etwa in dieses Netzwerk (wieder mal) Geld gesteckt?^^
(6) Wollvieh · 10. Juni um 14:28
Blind, taub und extrem blauäugig ist, wer immer noch nicht einsieht und kapiert, worauf das hinausläuft.
(5) schnurzel79 · 10. Juni um 11:56
zur Erinnerung, auch in Deutschland wurden schon Organisationen verboten. @1 Herrscht ihrer Meinung nach dann auch in D eine Diktatur?
(4) ticktack · 10. Juni um 11:10
@3 ja, aber der eine ist als "lupenreiner Demokrat" der autoritäre Herrscher eines atomar bewaffneten Imperiums, das Beute sucht und sich einverleibt.
(3) MNietmann1 · 10. Juni um 11:03
Auch wenn jetzt wieder alle Putin hassen und Sanktionen fordern. Man sollte sich mal die Ansichten und den Lebenslauf des Herrn Nawalny ansehen. Ein Unschuldslamm ist der auch nicht. Eigentlich gehören beide eingesperrt.
(2) Grizzlybaer · 10. Juni um 10:05
So kann man seine Mitbewerber auch unschädlich machen. Hat der Putin eine Angst.
(1) nadine2113 · 10. Juni um 09:04
Was will man von einer Diktatur auch anderes erwarten?
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News