Venedig (dpa) - Nur drei Tage nach dem verheerenden Hochwasser in Venedig ist die Lagunenstadt erneut überflutet worden. Der überschwemmte Markusplatz wurde am Freitag gesperrt, um die Sicherheit der Menschen nicht zu gefährden, erklärte Bürgermeister Luigi Brugnaro. Er rief Einwohner und Touristen ...

Kommentare

(11) Pumuckeline · 16. November um 16:37
Morgen gibts nochmal 50 L/m2 Regen, laut deutschem Wetterdienst.
(10) Pumuckeline · 15. November um 14:36
War doch eigentlich Vorhersehbar, per Wetterbericht daß ne Menge Regen runterkommt. Aber wie sagt man: Das Wasser sucht sich halt seinen Weg, man kann es nicht aufhalten.
(9) feewi · 15. November um 14:14
ist zwar schade um die schöne historische Stadt, aber es ist halt so, wer auf dem Wasser baut muß auch mal mit Hochwasser rechnen. Es ist ja nicht mal der höchste Pegel gewesen. Man wußte also das dieser Stand schon mal erreicht wurde.
(8) Friedrich1953 · 15. November um 12:27
Ich hoffe nur, dass keine Menschen zu Schaden kommen. Ich bange mit ihnen!
(7) 17August · 15. November um 12:24
vor 5 Tagen waren wir noch da und nun dies
(6) itguru · 15. November um 11:44
...und der Meeresspiegel steigt weiter.
(5) Allegroman · 15. November um 11:43
Hätten sie mal das Geld für den Flutschutz genommen, was bereit gestellt wurde, Aber das ging durch einige Mafiosi Hände und nichts war am Ende übrig. Jetzt wird rumgejammert.
(4) Jewgenij · 15. November um 11:39
Es ist schon fast prophetisch, was dieser wunderschönen Stadt bevorsteht.
(3) wechselfrau · 15. November um 11:32
Klimawandel ;-) - Kreuzfahrschiffe - Touris ohne Ende - das nächste Altantis
(2) eubbw · 15. November um 11:24
Jetzt werden ganz schnell noch alle angerannt kommen, die meinen, es noch unbedingt sehen zu müssen. Der Rubel wird rollen für die Falschen
(1) Thorsten0709 · 15. November um 08:28
So eine schöne Stadt, hoffe da ändert sich mal was
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News