Vectron mit Paukenschlag, Aktie haussiert


Eine Kolumne von Holger Steffen. Der Anlageexperte ist Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index, der seit Auflage im Dezember 2013 einen Kurszuwachs von 99,8 % verzeichnet hat (Stand 30.11.2019).

Mit einer spektakulären Meldung konnte der Kassenhersteller Vectron passend zur Präsentation des Geschäftsmodells auf dem Eigenkapital­forum in Frankfurt aufwarten. Das Management hat für den Umsatz in 2020 ein Mindestziel von 50 Mio. Euro ausgegeben, der die Basis für eine EBIT-Marge im niedrigen zweistelligen Bereich darstellen soll. Zum Vergleich: Für das laufende Jahr rechnen wir mit ca. 27 Mio. Euro Umsatz und unsere Taxe für das nächste Jahr hatte bislang bei rund 47 Mio. Euro gelegen. Der Schub resultiert aus der Umsetzung der Kassen­sicherungs­verordnung, mit der ab Januar eine Pflicht zur manipulations­sicheren Datenaufzeichnung besteht. Da Vectron zu den führenden Anbietern gehört, wird das Unternehmen von der notwendigen Investitions­offensive nicht nur 2020, sondern vermutlich auch noch im Jahr danach profitieren.

Ehrgeizige Mittelfristziele

Value-Stars-Deutschland-Index

Doch das ist nicht der einzige Treiber. Zusätzlich treibt Vectron die Vermarktung digitaler Dienste voran, die an den Kassensystemen anknüpfen und für wiederkehrende Erlöse sorgen. Letztere sollen ab 2022 erstmals den Umsatz aus dem klassischen Kassengeschäft übersteigen, so dass die Konzerneinnahmen gemäß der jetzt veröffentlichten Mittelfrist­prognose dann mehr als 100 Mio. Euro betragen sollen. Aufgrund der hervorragenden Skalierbarkeit soll die Profita­bilität mit einer EBIT-Marge im mittleren zweistelligen Bereich sogar noch überproportional zulegen. Die Reaktion an der Börse ist sehr positiv ausgefallen, so dass sich unser Nachkauf schon ausgezahlt hat. Vectron bleibt einer unserer Top-Favoriten.

Die Aktie von Vectron ist seit September 2019 Mitglied im Value-Stars-Deutschland-Index und hat seitdem ohne Berücksichtigung von Dividenden um 35,7 % zugelegt. (Stand 02.12., 10:59 Uhr). Der Nebenwerte-Index ist fokussiert auf Investments in aussichtsreiche deutsche Nebenwerte .

Der Autor dieser Kolumne, Holger Steffen, ist Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index, der etwa 20 aus­gewählte Aktien aus dem deutschen Nebenwerte-Segment enthält. Das Portfolio können Anleger im monatlichen Newsletter zum Value-Stars-Index einsehen.

Über Holger Steffen

Holger Steffen vom Value-Stars-Deutschland-Index Holger Steffen ist einer der erfahren­sten Nebenwerte-Experten. Mit dem von ihm mitverant­worteten Muster­depot des Anlegerbriefs erzielte er seit Start im Jahr 1999 eine Rendite von 1.701 Prozent, das entspricht einer durch­schnittlichen Rendite von 16,4 Prozent pro Jahr (Stand: 31.12.2018).
Der gelernte Diplom-Kaufmann hat als wissen­schaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Finanzwirtschaft der RWTH Aachen gearbeitet. Seit mehr als 15 Jahren ist Steffen in der Finanzbranche aktiv, sein Schwerpunkt liegt in der Unternehmens- und Kapitalmarktanalyse. Der Analyst hat bereits zahlreiche Studien zu deutschen Nebenwerten verfasst und sich als Buchautor betätigt. Der Anlage­experte ist zudem Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index, der seit Auflage im Dezember 2013 einen Kurszuwachs von 99,8 % verzeichnet hat (Stand 30.11.2019).

Hinweis zu möglichen Interessenkonflikten (§34b WpHG):

Der Autor hält über eine Gesellschaft Geschäftsanteile an der Anlegerbrief Research GmbH, die ein entgeltliches Beratungsmandat für den Value-Stars-Deutschland-Index hat. Darüber hinaus können hinsichtlich der in dieser Finanzanalyse genannten Aktien grundsätzlich folgende Interessen­konflikte vorliegen (zutreffendes gefettet):

  • Der Autor oder ein Mitautor halten direkt oder indirekt folgende in diesem Artikel analysierte Aktien: - (keine)
  • Der von der Anlegerbrief Research GmbH herausgegebene Börsenbrief "Der Anlegerbrief" hält folgende in diesem Artikel analysierte Aktien in seinen Modellportfolios: Vectron
  • In einem Zertifikat auf den Value-Stars-Deutschland-Index (ISIN DE000LS8VSD9) sind folgende in diesem Artikel analysierte Aktien enthalten: Vectron

Weitere Hinweise:

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regress­ansprüche aus.
Die finanzen.net GmbH unterhält geschäftliche Verbindungen zur Anlegerbrief Research GmbH, dem Berater des Referenz­portfolios, und partizipiert an den Einnahmen aus der Verwaltungs­gebühr und der erfolgs­abhängigen Gebühr des Endlos-Zertifikats auf den Value-Stars-Deutschland-Index (WKN LS8VSD).

Kolumnen
[finanzen.net] · 04.12.2019 · 19:09 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News