News
 

Vater wollte sich nach Hammer-Attacke umbringen

Kassel (dpa) - Erst verletzte er seine drei kleinen Kinder mit dem Hammer schwer, dann wollte er sich selbst töten. Der Mann aus Berndorf erklärte vor Gericht, er habe zunächst geplant, gemeinsam mit dem Kindern Selbstmord zu begehen. Dann entschied er sich anders. Mit Hammerschlägen versuchte er seine Kinder im Schlaf tot zuschlagen, anschließend wollte er alleine Selbstmord begehen. Wie durch ein Wunder überlebten die drei Kinder schwer verletzt. Dem Vater fehlte der Mut zum Selbstmord, jetzt steht er vor Gericht.
Prozesse / Kriminalität / Kinder
14.10.2009 · 16:13 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen