Fußball-EM

Varga-Unfall weckt furchtbare Erinnerungen

24. Juni 2024, 20:25 Uhr · Quelle: dpa
Foto: Antonio Calanni/AP
Die ungarischen Spieler halten einen Sichtschutz, während Stürmer Barnabas Varga behandelt wird.
Ungarns Angreifer Varga liegt schwer verletzt am Boden. Spieler und Fans reagieren schockiert, die Sanitäter nach Auffassung der Profis zu langsam. Es werden Anpassungen im Ablaufprotokoll gefordert.

Stuttgart (dpa) - Fast regungslos liegt Barnabás Varga im Strafraum, er atmet schwer, seine Finger zucken. Ungarns Kapitän Dominik Szoboszlai erkennt den Ernst der Lage sofort und versucht hektisch, die Ärzte herzubeordern. Es sind wenige Augenblicke, die sich in der Stuttgarter Arena wie eine Ewigkeit anfühlen und schreckliche Erinnerungen wachrufen.

Bei der Fußball-EM vor drei Jahren hatte der dänische Mittelfeld-Star Christian Eriksen nach einem Herzstillstand auf dem Feld um sein Leben gekämpft - Millionen Fans bangten am Fernseher mit, mehrere Tausend im Stadion. Auch am Sonntagabend, als sich Mediziner noch auf dem Feld um den Ungarn kümmern, denken viele an den Eriksen-Vorfall.

Anders als der Däne, der inzwischen wieder auf dem Feld brilliert, ging Varga nach einem unglücklichen Zusammenprall mit Schottlands Torhüter Angus Gunn zu Boden. Szoboszlai war als Erster bei seinem im Gesicht schwer verletzten Mitspieler und haderte nach Abpfiff mit dem Einsatz der Sanitäter. «Ich weiß nicht, wie die Abläufe funktionieren. Aber wenn unser Arzt sagt, er braucht Hilfe, dann muss es schnell gehen. Sekunden können in so einer Situation sehr viel ausmachen», sagte der Liverpool-Profi über die dramatische Situation. Die UEFA erwiderte, dass es keine Verzögerungen im Rettungs-Ablauf gegeben habe.

Den Umständen entsprechend gut

Varga erlitt laut Angaben der ungarischen Delegation vom Montag mehrere Frakturen im Gesicht und eine Gehirnerschütterung. Ein chirurgischer Eingriff sei am Montag durchgeführt worden, bestätigte sein Vater András Varga der ungarischen Sporttageszeitung «Nemzeti Sport». Laut Freundin Laura gehe es Varga nach dem Eingriff den Umständen entsprechend gut, wie sie ungarischen Medien mitteilte.

«Es ist unmöglich zu beschreiben, was wir gefühlt haben, die ganze Sache war ein Alptraum, ich möchte nicht einmal darüber reden», sagte Vargas Partnerin. Voraussichtlich am Mittwoch soll der 29-Jährige die Klinik wieder verlassen, hieß es von seinem Team. 

Schon in der Nacht habe sich der Fußballer wieder in einem stabilen Zustand befunden. Der Schock über die Geschehnisse saß dennoch tief. Das 1:0 durch ein ganz spätes Tor rückte in den Hintergrund. Den Last-Minute-Sieg, der zum Weiterkommen bei dem Turnier in das Achtelfinale reichen könnte, widmeten die Magyaren ihrem schwer verletzten Teamkollegen.

«Viele dachten, er sei bewusstlos»

Varga war mehrere Minuten nach dem Vorfall mit einer Halskrause sowie unter Sichtschutz und Applaus von den Zuschauern aus dem Stadion in ein Krankenhaus in Stuttgart gebracht worden. «Viele dachten, er sei bewusstlos. Er war nicht mehr er selbst», erklärte Coach Marco Rossi. «Deswegen waren auch alle besorgt.»

Das traf vor allem auf Szoboszlai zu, der meinte, dass es zu lange gedauert habe, bis die Helfer bei Varga waren. Er forderte Anpassungen im Ablaufprotokoll. «Das muss viel schneller gehen», sagte der 23-Jährige über das zögerliche Eingreifen der Rettungshelfer, die nicht direkt auf den Platz gestürmt waren. «Es ist nicht meine Entscheidung, aber wir müssen etwas ändern.» Auch Willi Orbán von RB Leipzig meinte: «Ich glaube, dass es in der Kommunikation und in der Umsetzung schneller gehen könnte.»

Die UEFA erkannte derweil kein Fehlverhalten. «Die Koordination zwischen dem gesamten medizinischen Personal vor Ort war professionell, alles geschah in Übereinstimmung mit den geltenden medizinischen Abläufen. Es gab keine Verzögerung bei der Behandlung und Betreuung des Spielers», teilte der Verband am Montag auf Nachfrage der Deutschen Presse-Agentur mit.

Spätester EM-Siegtreffer in der regulären Spielzeit

«Es war furchtbar, ein grausamer Moment», sagte Roland Sallai vom SC Freiburg, der das späteste Siegtor in der regulären Spielzeit bei einer EM von Kevin Csoboth einleitete (90. +10). Als Gruppendritte haben die Ungarn noch die Chance, ins Achtelfinale einzuziehen. «Wir haben für ihn gekämpft, wollten für ihn gewinnen», sagte Sallai über Varga.

Er und seine Mitspieler posierten nach dem Abpfiff mit Vargas Trikot mit der Nummer 19 vor den Fotografen. In Gedanken waren Sallai, Szoboszlai und Co. bei ihrem Teamkollegen im Krankenhaus.

Sport / Fußball / EM / Gruppe A / Barnabas Varga / Marco Rossi / Dominik Szoboszlai / Deutschland / Schottland / Ungarn / Baden-Württemberg
24.06.2024 · 20:25 Uhr
[2 Kommentare]
FC Bayern München - Trainingslager
Rottach-Egern (dpa) - Bayern Münchens neuer Trainer Vincent Kompany will sich nicht zur möglichen Zukunft von einzelnen Spielern äußern. «Namen gehören nicht zu meinem Denken», schilderte der Coach zum Beginn des Trainingslagers des Fußball-Rekordmeisters am Tegernsee. Der Belgier war eine Woche nach dem Trainingsauftakt unter anderem gefragt worden, auf welcher Position er Nationalspieler Joshua Kimmich sehe und wie es mit Leon […] (00)
vor 45 Minuten
EU-Außenministertreffen
Brüssel (dpa) - Die Frage einer möglichen Vergeltungsaktion für unabgesprochene Reisen von Ungarns Regierungschef Viktor Orban nach Russland und China entzweit die EU. Bei einem Außenministertreffen in Brüssel sprach sich am Montag eine ganze Reihe von Teilnehmern gegen einen Vorstoß von EU-Chefdiplomat Josep Borrell aus, mit dem Boykott eines Treffens zu reagieren, das die derzeitige ungarische […] (03)
vor 6 Minuten
Planetare Verteidigung: China will 2030 ein System an einem echten Asteroiden testen
Die Bedrohung durch Asteroiden aus dem All ist statistisch betrachtet nicht besonders hoch, aber sie ist in jedem Fall real. Inzwischen sind wir technologisch soweit, dass wir im Falle eines bevorstehenden Einschlags relativ frühzeitig gewarnt werden. Ein wirklich verlässliches, erprobtes System zur planetaren Verteidigung haben wir indes nicht. China möchte sich nun in die Reihe der Länder […] (00)
vor 1 Stunde
Tastatur eines Laptops spiegelt sich in dessen Bildschirm
Berlin (dpa/tmn) - Mit der Zeit sammeln sich Schmutz und Staub auf jeder Tastatur. Ein leichtes Knirschen beim Tippen oder eine sichtbare Staubschicht sind erste Anzeichen dafür, dass es Zeit für eine Reinigung ist. Doch wie bekommt man die Tasten am besten sauber? Beginnen Sie damit grobe Verschmutzungen wie Krümel und Staub, die sich zwischen den Tasten angesammelt haben, zu entfernen. Halten […] (00)
vor 5 Minuten
Lee Isaac Chung
(BANG) - Lee Isaac Chung enthüllte, dass er sich dazu entschied, die Kussszene von Glen Powell und Daisy Edgar-Jones in 'Twisters' herauszuschneiden. Der 45-jährige Filmemacher hat die Dreharbeiten des neuen Thrillers geleitet, der von der Beziehung zwischen einer Meteorologin (Edgar Jones) und einem Tornado-Bändiger (Powell) handelt. Und Chung verriet jetzt, dass er zwar zwei Versionen der […] (00)
vor 1 Stunde
Neue Auto-Ära oder alter Wein in neuen Schläuchen?
Aktien europäischer Automobilhersteller erleben aktuell einen bemerkenswerten Aufschwung. Laut neuesten Daten des Verbands der europäischen Automobilhersteller (ACEA) sind die Neuwagenverkäufe im Juni auf den höchsten Stand der letzten fünf Jahre geklettert. Dies hat an den Börsen für positive Reaktionen gesorgt, mit signifikanten Kursgewinnen von BMW, Mercedes-Benz, und anderen großen Namen der Branche. […] (00)
vor 48 Minuten
StreetArt Festival Wilhelmshaven ist das weltweite Zentrum dieser Kunstszene
Wilhelmshaven, 22.07.2024 (lifePR) - Das 12. Internationale StreetArt Festival Wilhelmshaven wirft in diesem Jahr gewaltige Schatten voraus. In diesem Jahr versammeln sich fast alle Bereiche des StreetArts in Wilhelmshaven und über 120 Künstler*innen aus aller Welt werden ihr Können auf die Wände und Straße bringen. Das diesjährige StreetArt Festival wird das größte Festival, welches jemals in […] (00)
vor 1 Stunde
 
Mann tötet mehrere Menschen in Altenheim in Kroatien
Zagreb (dpa) - In Kroatien hat ein Mann sechs Menschen in einem Altenheim getötet. Danach wurde […] (00)
Kim Wilde
(BANG) - Kim Wilde war gezwungen, die Brexit-Beschränkungen für Musiker „zu umgehen“. Die 80er- […] (00)
ProSieben Fun holt «Bump» zurück
Bei ProSieben Fun wird Bump aus dem Jahr 2021 wiederholt. Die Episoden sind ab Mittwoch, den 7. August […] (00)
Revolution durch KI: Wird Ihr Makler bald arbeitslos?
Die Immobilienwelt erlebt eine tiefgreifende Transformation. Christian Crain, ein Veteran der […] (00)
Großer Preis von Ungarn
Budapest (dpa) - Max Verstappen musste zu allem Überfluss nach seiner wilden Fahrt auf dem […] (07)
Review – Razer Kishy Ultra im Test – das Next Level Gaming
Gaming ist eine wundervolle Sache, die auch unterwegs nicht fehlen darf. Mittlerweile gibt es […] (00)
 
 
Suchbegriff