Washington/Berlin (dts) - Die USA haben ihre seit März 2020 geltenden Einreisebeschränkungen für Europäer verlängert. Wegen der Ausbreitung der Delta-Variante werde man die bestehenden Maßnahmen beibehalten, sagte die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, zur Begründung. Der ...

Kommentare

(4) Grizzlybaer · 27. Juli um 14:16
nachdem die Europäische Union die Einreiseregeln für US-Bürger zuletzt gelockert hatte. Warum wurde denn mit den USA verhandelt? Wenn die nicht lockern, dann wir halt auch nicht.
(3) Marius1983 · 27. Juli um 14:06
In der Pandemie geht es der CDU immer nur um "die Wirtschaft". Konsequente Maßnahmen gegen die Pandemie gibt es deshalb leider nicht und wir eiern von Welle zu Welle. Vielleicht sollte sich Deutschland mal an Neuseeland und Australien ein Beispiel nehmen.
(2) vdanny · 27. Juli um 13:32
Spanien und die Niederlande waren letzte Woche sicher auch enttäuscht... und weiter? Was sein muss/sollte, das muss eben sein
(1) ProjektAutobahn · 27. Juli um 13:14
Ich habe immer noch wenig Verständnis für (unnötige) internationale Reisen während einer weltweiten Pandemie.
 
Suchbegriff

Diese Woche
23.09.2021(Heute)
22.09.2021(Gestern)
21.09.2021(Di)
20.09.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News