USA machen weitere Kehrtwende in Nahostpolitik

Washington (dpa) - Die US-Regierung vollzieht eine weitere Kehrtwende in der Nahost-Politik - sie sieht im israelischen Siedlungsbau im Westjordanland keinen Verstoß gegen internationales Recht mehr. Das sagte US-Außenminister Mike Pompeo in Washington. Es habe den Friedensprozess im Nahen Osten nicht vorangebracht, die Siedlungen für illegal zu erklären. Der Schritt reiht sich ein in eine Serie einseitig proisraelischer Entscheidungen der Regierung von US-Präsident Donald Trump.

Konflikte / International / USA / Israel / Palästinensische Autonomiegebiete
18.11.2019 · 20:58 Uhr
[4 Kommentare]
 

Israels Gesundheitsminister an Coronavirus erkrankt

Jakov Litzman
Tel Aviv (dpa) - Israels Gesundheitsminister Jakov Litzman und seine Frau sind positiv auf das Coronavirus […] (07)

Apple wird 44 Jahre alt

Am 1. April 1976 wurde die Apple Computer Company von Steve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne mit […] (02)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News