20% Aktion
Washington/Tel Aviv(dpa) - Die US-Regierung vollzieht eine weitere Kehrtwende in der Nahost-Politik und betrachtet den israelischen Siedlungsbau im Westjordanland nicht mehr kategorisch als völkerrechtswidrig. US-Außenminister Mike Pompeo sagte in Washington, der Bau von israelischen Siedlungen im ...

Kommentare

(4) CashKarnickel · 19. November um 14:51
Die USA sind in der Politik wie ein Sibirischer Uhu...Kopfdrehungen um fast 360° sind jederzeit möglich, je nach tagesaktueller Interessenlage und der Twitter-Laune von Donald...
(3) smailies · 18. November um 22:48
@1: Als Staat vielleicht, aber ich denke, es gibt auch sehr viele Menschen auf der Welt, die die Isralische Position für die richtige halten. Auch hier nicht in jedem Einzelfall. Aber insgesamt gesehen...,
(2) Marc · 18. November um 21:53
@1 Ne, die Israelis sind mit ihnen einer Meinung :P Und ein paar bedrohte oder bestochene Drittweltsländer und vom Untergang bedrohte Pazifik-Inseln werden da bestimmt unterschreiben...
(1) AS1 · 18. November um 20:56
Mit der Meinung stehen die USA dann wohl alleine da.
 
Diese Woche
16.12.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News