Washington (dts) - Die USA haben einen diplomatischen Boykott der Olympischen Winterspiele in Peking angekündigt. Man werde keine Regierungsvertreter nach China schicken, teilte das Weiße Haus am Montag mit. Hintergrund seien Menschenrechtsverletzungen in der Provinz Xinjiang, wo die Uiguren leben. ...

Kommentare

(5) KonsulW · 06. Dezember 2021
Weitere Länder werden wohl folgen.
(4) ticktack · 06. Dezember 2021
@3 Weil der sogenannte Profi"sport" nix mehr mit Sport zu tun hat, sondern nur noch mit geldgeilen Seilschaften - international, in Europa und in Deutschland z.B. bei all jenen Aktiengesellschaften, die mit ihren Sportschauspielern viel Geld im Fußball erwirtschaften.
(3) Shoppingqueen · 06. Dezember 2021
Die Frage ist, warum bietet man China oder auch Katar überhaupt erst diese Bühne...
(2) tastenkoenig · 06. Dezember 2021
Da werden sich sicherlich einige anschließen. Baerbock hat das auch schon thematisiert.
(1) all4you · 06. Dezember 2021
Warum nur die USA ? Sollte nicht die Gesamte Welt boykottieren ?
 
Suchbegriff

Diese Woche
17.01.2022(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News