Washington (dpa) - Angesichts der rasant steigenden Zahl von Corona-Infektionen in Brasilien hat die US-Regierung weitgehende Einreisebeschränkungen für Menschen aus dem südamerikanischen Land erlassen. Brasilianer und Ausländer, die sich in den zwei Wochen vor einer geplanten Einreise in dem Land ...

Kommentare

(5) Mehlwurmle · 26. Mai um 09:37
Wann kommen eigentlich weltweite Einreiseverbote für US-Bürger? So ganz spurlos geht Corona dort ja auch nicht von statten.
(4) k33620 · 25. Mai um 10:08
Und sein Buddy Bolsonaro? Dachte der hat alles im Griff.
(3) flapper · 25. Mai um 08:45
hat das Trumpeltier sein Ziel erreicht - america first bei Corona
(2) klammgal · 25. Mai um 05:54
Wieso eigentlich? Fahnen sind ja schon auf halbmast, kirchen&aehnliches wird Trump bald zwingend oeffnen, gibt das nicht irgendwie +100500 zu epidemieschutz? Da koennen doch ein paar brasilianer nichts dagegen ausrichten! Mehre gebete und es wird schon! /s
(1) Marc · 25. Mai um 01:19
Oh, dabei sind die Präsidenten doch vereint im Geiste...wobei das eine Vereinigung auf sehr niedrigem Niveau ist :P
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News