San Diego (dpa)? Ein Jahr nach dem Großfeuer auf einem US-Kriegsschiff im Hafen von San Diego wirft die US-Marine einem Soldaten vor, für den Brand verantwortlich zu sein. Wie ein Sprecher der zuständigen Dritten Flotte mitteilte, wiesen die Ermittlungen auf Brandstiftung hin. Der tatverdächtige ...

Kommentare

(2) Jewgenij · 30. Juli um 06:41
Sollten doch alle still gelegt werden. Da wird man nur wahnsinnig!
(1) Mf87600 · 30. Juli um 03:53
oh wie entscheidend.. ein Mann legt Feuer auf nem teuren Schiff.. jetzt wird gegen ihn ermittelt... schätze das ist Normal und zu erwarten und ganz sicher keine Meldung wert...
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News