US-Etatexperten erwarten dauerhaftes Billionen-Defizit

Washington (dpa) - Die US-Staatsverschuldung wird nach Schätzungen des unabhängigen Budgetbüros des Kongresses in diesem Jahrzehnt das höchste Niveau nach dem Zweiten Weltkrieg erreichen. Trotz der brummenden US-Wirtschaft würden die Ausgaben des Staats die Einnahmen bereits in diesem Jahr um gut eine Billion Dollar übersteigen, hieß es in einer Prognose. Laut der Experten dürfte sich an diesem enormen Haushaltsdefizit auf absehbare Zeit auch nichts ändern. Sie gehen davon aus, dass es 2021 bis 2030 im Schnitt bei 1,3 Billionen Dollar liegen wird.

Haushalt / Finanzen / Regierung / USA
28.01.2020 · 23:52 Uhr
[1 Kommentar]
 

Viele Schüler bei IS-Anschlag in Kabul getötet und verletzt

Im Krankenhaus
Kabul (dpa) - Bei einem Selbstmordanschlag der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sind in der afghanischen […] (10)

Brexit und die Folgen für deutsche Sektoren

Rund 80 Tage vor dem Ablauf der Brexit-Übergangsfrist sind immer noch viele Fragen offen, vor allem wie die künftigen Handelsbeziehungen aussehen werden. Sicher ist einzig, dass über vier Jahre Unsicherheit […] (00)
 
 
Diese Woche
26.10.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News