US-Börsen uneinheitlich - Ölpreis wieder über 70 Dollar

New York (dts) - Die US-Börsen haben am Dienstag uneinheitlich geschlossen. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 34.575,31 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,13 Prozent im Vergleich zum letzten Handelstag, der wegen eines Feiertages am Freitag war. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 4.200 Punkten -0,05 Prozent im Minus, die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq Composite zu diesem Zeitpunkt mit rund 13.735 Punkten -0,09 Prozent schwächer.

Der Ölpreis stieg unterdessen deutlich über die psychologisch wichtige Marke von 70 US-Dollar, wo er das letzte Mal vor über zwei Jahren war: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Dienstagabend gegen 22 Uhr deutscher Zeit 70,49 US-Dollar, das waren 1,69 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.
Wirtschaft / USA / Börse / Börsenbericht
01.06.2021 · 22:17 Uhr
[3 Kommentare]
 

Rutte: Ungarn hat in der EU «nichts mehr zu suchen»

Viktor Orban
Budapest/Brüssel (dpa) - Das ungarische Gesetz zur Einschränkung von Informationen über Homo- und […] (22)

Die Sims 4 – Rockt den Sommer mit einem neuen Musikfestival!

Electronic Arts und Maxis kündigen heute die Sims Sessions* an – ein digitales Musikevent, das vom 29. […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News