US-Börsen uneinheitlich - Kunjunkturerwartungen verunsichern

New York (dts) - Die US-Börsen haben sich am Donnerstag uneinheitlich gezeigt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 35.870,95 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,17 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 4.705 Punkten 0,35 Prozent im Plus, die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq Composite zu diesem Zeitpunkt mit rund 15.995 Punkten 0,45 Prozent stärker.

Marktbeobachtern zufolge verunsichern die jüngsten Konjunkturerwartungen in den USA und in China die Anleger. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagabend schwächer. Ein Euro kostete 1,1374 US-Dollar (-0,5 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8793 Euro zu haben. Der Goldpreis ließ nach, am Abend wurden für eine Feinunze 1.860,13 US-Dollar gezahlt (-0,4 Prozent). Das entspricht einem Preis von 52,77 Euro pro Gramm.
Wirtschaft / USA / Börse / Börsenbericht
18.11.2021 · 22:13 Uhr
[2 Kommentare]
 
Corona-Pandemie dominiert «Unwort des Jahres»-Suche
Marburg (dpa) - Viel Corona, wenig Klima: Die bislang eingereichten Vorschläge […] (00)
Mit Videos: Roboter zeigen beeindruckende menschliche Gesichtszüge
In den letzten Jahren wurden bei der Entwicklung von Robotern enorme Fortschritte erzielt. So können diese inzwischen einen Salto schlagen, Leitern hochklettern und Türen öffnen. Doch dabei ist stets auch […] (01)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
09.12.2021(Heute)
08.12.2021(Gestern)
07.12.2021(Di)
06.12.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News