US-Börsen uneinheitlich - Goldpreis stärker

New York (dts) - Die US-Börsen haben sich am Montag uneinheitlich gezeigt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 26.085,80 Punkten berechnet, ein leichtes Plus in Höhe von 0,04 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 3.155 Punkten im Minus gewesen (-0,94 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 10.602 Punkten (-2,16 Prozent).

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagabend stärker. Ein Euro kostete 1,1349 US-Dollar (+0,38 Prozent). Der Goldpreis konnte profitieren, am Abend wurden für eine Feinunze 1.803,01 US-Dollar gezahlt (+0,21 Prozent). Das entspricht einem Preis von 51,08 Euro pro Gramm.
Wirtschaft / USA / Börse / Börsenbericht
13.07.2020 · 22:18 Uhr
[1 Kommentar]
 

Umstrittene Technologie: Bundesregierung will den Export von CO2 ermöglichen

Die meisten Szenarien gehen davon aus, dass die Klimaziele von Paris nur erreicht werden können, wenn es […] (04)

Hidden Figures in Sat.1 führt das Programm der privaten Sender an

Richtig überzeugen konnte an diesem Abend allerdings keine einzige der Filmübertragungen. Der einzige […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
15.06.2021(Heute)
14.06.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News