US-Börsen legen zu - Goldpreis deutlich schwächer

New York (dts) - Die US-Börsen haben am Freitag zugelegt. Zum früheren Handelsende in New York wurde der Dow mit 29.910,37 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,13 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 3.635 Punkten im Plus gewesen (+0,42 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 12.240 Punkten (+0,76 Prozent).

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagabend stärker. Ein Euro kostete 1,1956 US-Dollar (+0,39 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8364 Euro zu haben. Der Goldpreis ließ deutlich nach, am Abend wurden für eine Feinunze 1.788,35 US-Dollar gezahlt (-1,25 Prozent). Das entspricht einem Preis von 48,09 Euro pro Gramm. Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Freitagabend gegen 19 Uhr deutscher Zeit 48,06 US-Dollar, das waren 26 Cent oder 0,54 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.
Wirtschaft / USA / Börse / Börsenbericht
27.11.2020 · 19:08 Uhr
[1 Kommentar]
 

«Wir Alten sind immer noch nicht geimpft»

Mit Hürden auf dem Weg zur Corona-Impfung
Ulm/Lastrup (dpa) - Seit Weihnachten schwärmen Impfteams in der ganzen Republik in die Alten- und […] (10)

Mirja Du Mont will auswandern!

Mirja Du Mont
(BANG) - Mirja Du Mont möchte nach Südafrika auswandern. Nach ihrer Trennung von Sky Du Mont möchte Mirja […] (00)
 
 
Diese Woche
25.01.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News