US-Börsen legen stark zu - Euro und Gold schwächer

New York (dts) - Die US-Börsen haben am Montag stark zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 22.327,48 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 3,19 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag am Freitag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.620 Punkten im Plus gewesen (+3,67 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 7.885 Punkten (+3,96 Prozent).

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagabend schwächer. Ein Euro kostete 1,1048 US-Dollar (-0,69 Prozent). Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Abend wurden für eine Feinunze 1.621,68 US-Dollar gezahlt (-0,31 Prozent). Das entspricht einem Preis von 47,19 Euro pro Gramm.
Wirtschaft / USA / Börse / Börsenbericht
30.03.2020 · 22:18 Uhr
[0 Kommentare]
 

Terrorverdacht: 32-Jähriger festgenommen und wieder frei

Polizei
Stendal (dpa) - Ein 32-Jähriger ist wegen Terrorverdachts am Freitag in Stendal festgenommen worden. Da […] (01)

Herzogin Meghan: Arbeitet weiterhin mit Mayhew zusammen

Herzogin Meghan
(BANG) - Herzogin Meghan arbeitet inmitten der Covid-19-Pandemie heimlich mit einer Tierschutzorganisation […] (01)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News