US-Börsen erneut uneinheitlich - Tech-Werte kräftig im Plus

New York (dts) - Die US-Börsen haben sich am Mittwoch erneut uneinheitlich gezeigt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 29.397,63 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,08 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 3.570 Punkten im Plus gewesen (+0,74 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 11.890 Punkten (+2,29 Prozent).

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochabend schwächer. Ein Euro kostete 1,1777 US-Dollar (-0,35 Prozent). Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Abend wurden für eine Feinunze 1.863,80 US-Dollar gezahlt (-0,75 Prozent). Das entspricht einem Preis von 50,88 Euro pro Gramm.
Wirtschaft / USA / Börse / Börsenbericht
11.11.2020 · 22:09 Uhr
[0 Kommentare]
 

Seehofer will generellen Abschiebestopp für Syrien beenden

Horst Seehofer
Berlin (dpa) - Der generelle Abschiebestopp für Syrien sollte nach Ansicht von Bundesinnenminister Horst […] (54)

Corona Consumer Check: Verweildauer in Innenstädten sinkt

Neue Daten des Corona Consumer Check zeigen: Coronamaßnahmen haben große Implikationen auf den stationären […] (04)