Washington (dts) - Die Arbeitslosenrate in den USA ist im April von 6,0 auf 6,1 Prozent gestiegen. Das teilte das US-Arbeitsministerium am Freitag in Washington mit. Die Unternehmen in den USA schufen dem Ministerium zufolge nur rund 266.000 neue Stellen außerhalb der Landwirtschaft, viel weniger ...

Kommentare

(2) Pontius · 07. Mai um 17:49
Das wird die Börsen zum Einbruch bringen... (sie interessiert es einfach nicht)
(1) Emelyberti · 07. Mai um 15:43
Da wird genau so mit Zahlen jongliert wie hier und auch genau so schön gerechnet.In Amiland gibt es keine Meldepflicht da nehme ich mal an,das in" Hintertupfingen"keiner weis was los ist und in den Industriegebieten auch niemand so genau nach zählt.Amerika ist ein Einwanderland,da leben sehr sehr viele illegal.
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News