Unter 12.500-Punkte-Marke: DAX verabschiedet sich mit Verlusten ins Wochenende

Der DAX eröffnete die Sitzung 0,07 Prozent höher bei 12.615,91 Zählern. Anschließend ging es für den deutschen Leitindex aber klar abwärts - im Tagestief ging es bis auf 12.341,58 Punkte runter. Letztlich fiel der DAX um 1,09 Prozent auf 12.469,20 Zähler zurück.

Zum Ende einer ohnehin schwachen Börsenwoche hat der deutsche Aktienmarkt auch am Freitag nochmals kräftig Federn gelassen. Die Zahlen der Infektionen mit dem Coronavirus sind zuletzt europaweit stark gestiegen und haben an der Börse ihren Tribut gefordert. Der DAX konnte die Marke von 12.500 Zählern nicht halten und fiel zwischenzeitlich auf den tiefsten Stand seit Anfang August.

Risiken überwiegen

Wegen der Ausbreitung des Virus seien "Konjunkturprognosen mit einer hohen Unsicherheit behaftet", sagte Volkswirt Carsten Mumm von der Bank Donner & Reuschel. Der weitere Verlauf der Pandemie sei kaum vorhersagbar und mithin auch eventuelle Shutdown-Maßnahmen nicht. Die internationalen Aktienmärkte befänden sich daher in einer Phase der Konsolidierung.

Die Pandemie dürfte die Wirtschaft belasten. "Über alle Branchen hinweg werden weitere Stellenstreichungen in Aussicht gestellt", merkte Analyst Christian Schmidt von der Landesbank Helaba an. Auch das Thema Insolvenzen solle man nicht aus den Augen verlieren. An der Börse überwögen gegenwärtig wieder die Risiken.

/ dpa-AFX

Marktberichte
[finanzen.net] · 25.09.2020 · 17:39 Uhr
[0 Kommentare]
 

Berlin sagt Nato Soldaten für mögliche Covid-19-Einsätze zu

Bundeswehr
Brüssel (dpa) - Deutsche Soldaten könnten während der zweiten Welle der Corona-Pandemie zu Kriseneinsätzen […] (06)

Jamie Foxx wird zum Vampirjäger

Jamie Foxx
(BANG) - Jamie Foxx spielt in dem Netflix-Film 'Day Shift' einen Vampirjäger. Der Oscar-Preisträger stößt […] (02)
 
 
Diese Woche
22.10.2020(Heute)
21.10.2020(Gestern)
20.10.2020(Di)
19.10.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News