Unsichtbarer Angreifer: UFA Fiction dreht Psychothriller fürs ZDF

Durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz treten rätselhafte und immer gefährlichere Zwischenfälle bei der Psychotherapeutin Emma Turgut auf.
Bild: Quotenmeter

Bis voraussichtlich Ende März sollen die Dreharbeiten des ZDF-Psychothrillers Unsichtbarer Angreifer (Arbeitstitel) in Berlin und Umgebung stattfinden. Die Produktion verantwortet die UFA Fiction. Die Geschichte dreht sich um eine Psychotherapeutin, die jeden Bereich ihres Lebens mit smarten Gadgets unter Kontrolle halten möchte. Doch als sie eine von ihr entwickelte Therapie-App in der Praxis einsetzt, kommt es zu rätselhaften und immer gefährlicheren Zwischenfällen, die ihr die Karriere, ihre Familie und letzten Endes den Verstand kosten können.

Die Regie des Psychothrillers übernimmt Martina Plura nach dem Drehbuch von Willi Kubica, während die Redaktion beim ZDF auf Alexandra Straib und Julia Jäger fällt. Neben den Hauptdarstellern Emily Cox, Denis Moschitto, Eren M. Güvercin und Golo Euler stehen unter anderem Paula Conrad Hugenschmidt, Casper von Bülow, Yodit Tarikwa, Luna Jordan und Dana Herfurth vor der Kamera.

Zum Inhalt: Die Turguts sind eine moderne, technikaffine Familie: Emma (Cox), ihr Mann Amir (Moschitto) und ihr Sohn Malik (Güvercin) leben in einem Smart Home nach neuestem Standard der Firma SAMIRA, für die Amir im Marketing arbeitet. Nicht nur im Haus, auch bei ihrer Arbeit als Psychotherapeutin setzt Emma auf smarte Technologien, denn der gewaltige Andrang von Patienten will geschickt optimiert werden. Um immer mehr Menschen helfen zu können, entwickelt sie zusammen mit dem Chefentwickler von SAMIRA, Georg Bohr (Golo Euler), eine KI-basierte Therapie-App. Doch mit dem Beginn der ersten Praxisphase ereignen sich zunächst kleinere, bald aber gravierende Zwischenfälle mit der vernetzten und omnipräsenten Technik. Aber ist es wirklich die Technik oder sind es Emmas Nerven, die für die Komplikationen sorgen? Denn Emma quält der Selbstmord einer jungen Patientin, für den sie sich die Schuld gibt. Seitdem versucht sie möglichst vielen Menschen zu helfen, obwohl sie hoffnungslos überarbeitet ist und immer mehr den Kontakt zu ihrer Familie, ihrer besten Freundin und ihren Patienten verliert. Die Komplikationen machen sie misstrauisch, wodurch sie sich fragt, ob irgendjemand ihr Leben manipulieren wolle oder ob möglicherweise ein Hacker am Werk sei.

News / TV-News
[quotenmeter.de] · 29.03.2023 · 10:12 Uhr
[0 Kommentare]
 
Dutzende Tote bei Zugunglück in Indien
Neu Delhi (dpa) - In Indien sind Dutzende Menschen am Freitagabend bei einem schweren Zugunglück […] (02)
Legt mit Diablo IV ab heute los
Diablo IV ist jetzt für Spieler: innen, die die Digital Deluxe Edition oder die Ultimate Edition im […] (00)
Sydney Sweeney: Der Drang nach mehr
Sydney Sweeney
(BANG) - Sydney Sweeney befürchtet, dass sie nie mit ihrem Erfolg zufrieden sein wird. Die 25-jährige […] (00)
Zverev als Altmaier-«Fan»: Hoffen auf deutsches Paris-Duell
Paris (dpa) - Die deutsche Tennis-Sensation bei diesen French Open begeistert auch Alexander […] (01)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News