Berlin (dts) - Die umweltpolitische Sprecherin der Unionsfraktion, Anja Weisgerber (CSU), hat vor der Bundestagsdebatte zur Flutkatastrophe am Donnerstag eine konzertierte Aktion zur Vorbeugung von Hochwasserereignissen und mehr Geld für den Bevölkerungsschutz gefordert. "Wir brauchen dringend ...

Kommentare

(3) Pontius · 07. Juli um 05:42
"Es gelte jetzt, Lehren aus dem Geschehenen zu ziehen." Das Geschehen ist nicht das Hochwasser im Ahrtal - sondern der zunehmende Einfluss des Klimawandels, der Jahrhundertereignisse in deutlich kürzere Zeiträume presst.
(2) TheRockMan · 07. Juli um 01:15
Na, Frau Weisgerber, Kanzlerkandidat Laschet schon vergessen? <link> ... Ach so, ja, der Söder wär viel besser gewesen. Naja, vielleicht nächstes Mal, wenn Merz vorher sozial frühablebt.
(1) FichtenMoped · 07. Juli um 00:56
«Die umweltpolitische Sprecherin der Unionsfraktion, Anja Weisgerber (CSU) [...] "Wir brauchen dringend Mindeststandards zur Erstellung von Gefahren- und Risikokarten für lokale Starkregenereignisse sowie Starkregenfrühwarnsysteme"» Wenn denn die CDU/CSU endlich mal regieren würde, hätten sie das längst vorsorglich in die Wege geleitet. Oh ... wait
 
Suchbegriff

Diese Woche
11.08.2022(Heute)
10.08.2022(Gestern)
09.08.2022(Di)
08.08.2022(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News