Berlin (dpa) - Das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) rechnet wegen des anhaltenden russischen Angriffskriegs eher mit einer Zunahme der Vertreibung innerhalb der Ukraine als mit einer großen Fluchtbewegung in Richtung der EU-Staaten. «Das wahrscheinlichste Szenario ist eine weitere Vertreibung ...

Kommentare

(3) mario9326 · 05. Dezember 2022
@2 - das stimmt, rechne mit einigen Mio, die noch nach EU wollen. Du kannst das hochrechnen, indem Du einfach die Zahlen nimmst, die alle Anrainer incl. Russland bisher aufgenommen haben und das mal nichtlinear degressieren. (Linear geht in dem Fall nicht, Ergebnis wäre zu klein).
(2) Pontius · 05. Dezember 2022
Ich gehe davon aus, dass noch weitere ukrainische Flüchtlinge nach Europa kommen, vor allem wenn Putin weiter die Infrastruktur bombardieren lässt. «Jahrelang wurden solche Ansätze für schlecht oder für nicht umsetzbar gehalten. Aber in Wirklichkeit haben sie den Druck auf Regierungen und Gesellschaften verringert, weil sie einen gewissen Selbstregulierungsmechanismus geschaffen haben» Nicht-ukrainische Migranten haben da andere Erfahrungen gemacht und machen sie auch noch.
(1) Martinoxoxo · 05. Dezember 2022
Das Ausmaß ist einfach nur schockierend und bestialisch.
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News