Ungewohnte Schwächen am VOX-Nachmittag

Sowohl «Shopping Queen» als auch das neue «Let’s Glow» verblieben am Donnerstag weit unter ihren Möglichkeiten und ebenfalls klar unter dem VOX-Senderschnitt.

Heftigen Schwankungen unterliegt derzeit die 15-Uhr-VOX-Sendung Shopping Queen. Das Styling-Format brillierte Ende Januar 2020 etwa mit teilweise mehr als 14 Prozent Marktanteil bei den klassisch Umworbenen. Am Donnerstag nun lief es für die Constantin-Produktion bei VOX aber alles andere als gut. Mehr als 4,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen waren nicht drin. Ebenfalls nicht unerheblich: Die 4,8 Prozent, die erreicht wurden und natürlich deutlich unter dem VOX-Schnitt liegen, waren nicht das schwächste Ergebnis des Jahres auf dem 15-Uhr-Slot. Drei Ausgaben der Produktion holten 2020 niedrigere Werte – Tiefpunkt war die Folge vom 3. Februar mit 4,4 Prozent.

Ebenfalls nicht rosig läuft es für Let’s Glow, der seit dieser Woche um 16 Uhr gezeigten VOX-Produktion. Nachdem das Format teils schon mehr als acht Prozent bei den Jungen einfuhr, setzte es am Donnerstag nun den Minusrekord – und zwar deutlich: Der Neuling landete bei 4,1 Prozent Marktanteil und somit im roten Bereich. Die Reichweite im Gesamtmarkt sank gegenüber dem Mittwoch um 200.000 auf 0,27 Millionen.

Besser lief es für VOX erst wieder ab 17 Uhr, hier erreichte Zwischen Tüll und Tränen sehr solide 7,2 Prozent Marktanteil. Die VOX-Sendung verbesserte auch die Gesamtreichweite deutlich; auf rund 700.000 Seher ab drei Jahren.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
21.02.2020 · 07:39 Uhr
[0 Kommentare]
 

Kreuzfahrtschiff mit Patienten und Toten legt in Miami an

Coronavirus - Florida
Miami (dpa) - Ein weiteres Kreuzfahrtschiff mit Corona-Patienten an Bord hat nach dem Tod zweier […] (07)

Jessica Chastain: Absage an 'Doctor Strange'

Jessica Chastain
(BANG) - Jessica Chastain schlug eine Rolle in 'Doctor Strange' aus. 2016 kam der Film über den […] (00)