Kalefeld (dpa) - Beim Karneval hat sich ein 22-Jähriger auf einem Festwagen in Kalefeld in Niedersachsen schwer verletzt. Er stand auf einem Anhänger, der nach Ende des Umzugs eine Autobahnbrücke passieren sollte, wie die Polizei mitteilte. Weil er die Höhe der Unterführung nicht richtig ...

Kommentare

(5) Mehlwurmle · 17. Februar um 23:01
Das Tempo des Umzugswagens wäre ja auch interessant gewesen. Aber bei schwersten Verletzungen werden es wohl keine gemütlichen 10 - 15 km/h gewesen sein.
(4) LordRoscommon · 17. Februar um 00:44
Ok, klingt nach rotzbesoffenem Vollidioten. Klingt! Sowas als Meldung - ohne irgendeinen Hintergrund - auszuliefern, ist dem Flaggschiff des deutschen Journalismus aber absolut unwürdig.
(3) Gertrud · 16. Februar um 22:32
Klingt übel
(2) HerrLehmann · 16. Februar um 21:43
(1) bs-alf · 16. Februar um 21:38
Wer den Schaden hat.. daher kommt dann der "Schädel" nach dem Umzug 8)
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News