Unerlaubte Telefonwerbung: Beschwerden gehen leicht zurück

Bonn (dpa) - Der Ärger über unerwünschte Werbe-Anrufe hat im vergangenen Jahr in Deutschland etwas abgenommen - weiterhin gab es aber Zehntausende Beschwerden. Insgesamt seien 57 648 schriftliche Beschwerden eingegangen, schrieb die Bundesnetzagentur in einem Bericht an ihren Beirat. Demnach ist es der zweithöchste Stand jemals und «weiterhin ein massives Problem». Die abgemahnten Unternehmen würden sich für ihre Telefon-Kampagnen auf «Einwilligungsdaten stützen, die unzutreffend, veraltet oder sogar gefälscht» seien.

Werbung / Verbraucher / Deutschland
15.01.2020 · 06:48 Uhr
[2 Kommentare]
 

Umstrittener Bundeswehreinsatz: Dokument belastet Türkei

Fregatte «Hamburg»
Brüssel (dpa) - Der von der Türkei scharf kritisierte Bundeswehreinsatz auf einem türkischen […] (06)

Rita Ora: Kritik an der Musikindustrie

Rita Ora
(BANG) - Rita Ora sagt, dass Frauen in der Musikindustrie nach wie vor "jeden Tag" für gleiche Bezahlung […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News