UN ziehen vorübergehend 600 Mitarbeiter aus Afghanistan ab

Kabul (dts) - Die Vereinten Nationen werden 600 ihrer Mitarbeiter vorübergehend aus Afghanistan abziehen. Wie ein UN-Sprecher mitteilte, wurde die Entscheidung vor dem Hintergrund der Anschläge auf ein UN-Gästehaus in der vergangenen Woche getroffen. Zudem würden die Sicherheitsbestimmungen im Umfeld der Organisation verschärft werden. Man hoffe darauf, die Mitarbeiter in drei bis vier Wochen wieder in Afghanistan einsetzen zu können, so der Sprecher weiter. In der Zwischenzeit würden die Mitarbeiter vor allem in Dubai und Zentralasien tätig sein. Die UN verfügen derzeit über mindestens 1000 Mitarbeiter in Afghanistan.
Afghanistan / UN / Terrorismus
05.11.2009 · 07:59 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
20.11.2018(Heute)
19.11.2018(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×