UN ahnden sexuellen Missbrauch durch Blauhelme

Genf (dpa) - Die Vereinten Nationen haben in den vergangenen drei Jahren in 50 Fällen Sanktionen gegen UN-Soldaten wegen sexuellen Missbrauchs verhängt. Alleine in diesem Jahr wurden 33 Blauhelmsoldaten mit disziplinarischen Maßnahmen belegt. Das teilte die UN in Genf mit. Dazu gehörten Gefängnisstrafen von bis zu acht Monaten, eine fristlose Entlassung und eine Degradierung. Weltweit sind über 5000 Blauhelme stationiert.
UN / Kriminalität
06.11.2009 · 18:18 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
20.08.2018(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙