Berlin (dts) - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) macht sich für einen raschen Einstieg in die Wasserstoff-Wirtschaft stark. "Es geht darum, dass deutsche Anlagenbauer ihre Technologieführerschaft bei der Herstellung von Wasserstoff und den Folgeprodukten, also etwa synthetischen ...

Kommentare

(4) Mehlwurmle · 17. Februar um 22:52
Auch wenn man das Markthochlauf nennt, ist es doch letztlich eine Subvention oder habe ich das falsch verstanden?
(3) holzer_2 · 16. Februar um 15:56
langsam scheint man zu begreifen, dass Strom doch schlecht speicherbar ist....
(2) amitiger24 · 16. Februar um 15:45
man fragt sich eigentlich nur: "Warum erst jetzt?"
(1) Pontius · 16. Februar um 15:18
Noch besser wäre der Einstieg in den grünen Wasserstoff aus überschüssigem Strom von regenerativen Anlagen.
 
Diese Woche
07.04.2020(Heute)
06.04.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News