Umweltministerin unterstützt Klimapläne der EU-Kommission

Berlin (dts) - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat sich hinter die Pläne der EU-Kommission zur Verschärfung der Klimaziele gestellt. "Es ist völlig klar, dass dabei alle Bereiche mitwirken müssen. Deshalb müssen auch die Klimaanforderungen an neue Autos weiter erhöht werden", sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben).

Anders als bei der letzten Grenzwert-Debatte habe sie diesmal sicherlich auch die Unterstützung von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU), fügte Schulze mit Blick auf Altmaiers Klimaschutz-Initiative aus der vergangenen Woche hinzu. "Es stehen jetzt die zentralen Debatten an, ob Klimaschutz nur abstrakt oder eben auch sehr konkret ernst genommen wird." Die Pläne der EU-Kommission, die in der kommenden Woche offiziell vorgestellt werden sollen, waren nicht nur bei Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), sondern auch bei Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) auf Ablehnung gestoßen.
Politik / DEU / EU / Umweltschutz
13.09.2020 · 14:59 Uhr
[0 Kommentare]
 

Reiche schädigen Klima sehr viel stärker als Arme

Ferrari in Düsseldorf
New York (dpa) - Das reichste Prozent der Weltbevölkerung bläst einer Studie zufolge mehr als doppelt so […] (15)

MEDION X16500 – Neuer Smart TV bei Aldi Nord

Mit dem MEDION X16500 ist ab dem 4. Oktober bei ALDI Nord für nur 569 Euro ein Smart-TV mit Dolby Vision, […] (00)
 
 
Diese Woche
21.09.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News