Ankara/Moskau (dpa) - Die Türkei hat gegen den Widerstand der USA die ersten Lieferungen des umstrittenen russischen Raketenabwehrsystems S-400 angenommen. Verteidigungsministerium und Präsidialpalast bestätigten, dass ein erstes Flugzeug auf einer Luftwaffenbasis in Ankara gelandet sei. Kurz ...

Kommentare

(5) O.Ton · 13. Juli um 06:09
@4: Wenn jemand hier oder in der nächste Kneipe etwas überheblich und arrogant rauslässt, bedeutet kaum, daß die NATO wäre das. Profis wissen doch, was zu respektieren ist.
(4) flowII · 12. Juli um 21:09
na hoffentlich machen sie blos ein raw hexadump und reengineering die software. aber bei unser ueberheblichkeit was denn osten angeht, ueberseht das bestimmt die nato. sieht man ja hier schon, das niemanden den russen oder chinesen was zutraut
(3) BobBelcher · 12. Juli um 19:55
Ich denke mal, das Ding wird jetzt schneller von den Nato-Geheimdiensten untersucht als man bis 3 zählen kann. Dürfte zwar keine spektakuläre Technik drin sein, ist wohl trotzdem interessant zu sehen was an den Dingern besonders ist.
(2) ticktack · 12. Juli um 15:49
Sultan und Zar - ein Traumteam, dass schon in der Vergangenheit jeder für sich immer wieder Europa begehrte.
(1) dicker36 · 12. Juli um 12:28
Wo ist das Problem, lasst die das Ding aufbauen und die NATO kann dann gleich Zielübungen mit scharfen Waffen machen bis es wieder weg ist.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News