Umfrage: Mehrheit für Null-Promille-Grenze im Straßenverkehr

Berlin (dts) - Die Mehrheit der Deutschen fordert ein absolutes Alkoholverbot für Autofahrer. Das geht aus einer Umfrage des Marktforschungsunternehmens Ipsos für den Verband der TÜV (VdTÜV) hervor, welche am Dienstag veröffentlicht wurde. Demnach unterstützen 75 Prozent der Bundesbürger eine Null-Promille-Grenze.

Ein absolutes Alkoholverbot sollte aus Sicht der meisten Bundesbürger aber auch für Fahrer anderer Fahrzeuge gelten. Laut der Erhebung befürworten 69 Prozent der Befragten eine Null-Promille-Grenze für Motorradfahrer, 66 Prozent für E-Scooter-Nutzer und 57 Prozent auch für Fahrradfahrer. Die Daten für die Umfrage wurden bei 1.000 Personen zwischen 16 und 75 Jahren erhoben. Die Frage lautete: "Für welche Verkehrsteilnehmer*innen sollte ein absolutes Alkoholverbot (null Promille) gelten?"
Vermischtes / DEU / Straßenverkehr / Gesellschaft
30.06.2020 · 13:10 Uhr
[99 Kommentare]
 

Mann entwaffnet Polizisten und flüchtet

Großaufgebot sucht bewaffneten Mann
Oppenau (dpa) - Ein bewaffneter Mann hat am Sonntag in Oppenau im Schwarzwald Polizisten bedroht und ihnen […] (14)

3sat setzt Wacken-Schwerpunkt

Bild: Quotenmeter Nicht nur Magenta sorgt für Metal-Ersatzprogramm, sondern auch 3sat. In der […] (03)