Umfrage: Mehrheit für Familienbonus und gegen Auto-Kaufprämien

Berlin (dts) - Am späten Mittwochabend haben sich Union und SPD auf die Details eines umfangreichen Konjunkturpakets verständigt, unter anderem auf die einmalige Auszahlung von 300 Euro pro Kind an Familien. Eine Mehrheit der Deutschen (59 Prozent) ist der Ansicht, dass eine solche Auszahlung von mehreren hundert Euro pro Kind in die richtige Richtung gehe, ist das Ergebnis einer Infratest-Umfrage für den sogenannten "ARD-Deutschlandtrend" im Auftrag der "Tagesthemen" am Mittwoch, vor dem Bekanntwerden der Details des Pakets. 35 Prozent betrachten einen solchen Familienbonus als falschen Weg.

Dem Vorschlag einer staatlichen Autokaufprämie standen die Deutschen dagegen kritischer gegenüber: 55 Prozent sprachen sich vor dem Koalitionsgipfel grundsätzlich dagegen aus. Die am Ende vom Kabinett beschlossene Beschränkung einer staatlichen Kaufförderung auf E-Autos unterstützten 18 Prozent. 19 Prozent hätten sich eine gleich hohe Kaufprämie für alle Motortypen gewünscht, weitere sechs Prozent eine niedrige Kaufprämie auch für Verbrenner. Für die Erhebung befragte Infratest-Dimap am 03. Juni 2020 insgesamt 500 Wahlberechtigte.
Politik / DEU / Wirtschaftskrise / Autoindustrie / Familien
04.06.2020 · 19:19 Uhr
[23 Kommentare]
 

Innenminister: Erlass gegen Reichskriegsflaggen steht

Reichsflagge
Stuttgart (dpa) - Die Innenminister von Bund und Ländern wollen nun einheitlich gegen das Zeigen von […] (05)

Lena Meyer-Landrut: So wichtig sind Therapien

Lena Meyer-Landrut
(BANG) - Lena Meyer-Landrut denkt, dass alle Menschen von Therapie profitieren können. Mentale Gesundheit […] (03)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
14.06.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News