Umfrage: Mehrheit begrüßt Rufe nach klimafreundlichem Verhalten

Berlin (dts) - Die große Mehrheit der Bundesbürger empfindet die anhaltenden und überall präsenten Forderungen nach klima- und umweltfreundlichem Verhalten als willkommenen Anstoß, das eigene Verhalten zu überdenken. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag von "RTL Aktuell", die am Freitag veröffentlicht wurde. Demnach begrüßen 68 Prozent der Befragten die Forderungen nach klima- und umweltfreundlichem Verhalten.

15 Prozent der Befragten fühlen sich dagegen durch diese Forderungen unter Druck gesetzt. Ebenfalls 15 Prozent geben an, solche Forderungen zu ignorieren. Als positiven Denkanstoß empfinden dies mit 71 Prozent eher Westdeutschen (Ostdeutsche: 53 Prozent). Die Anhänger der Grünen sehen dies laut Forsa mit 92 Prozent fast ausnahmslos (SPD 73 Prozent, Linkspartei 67 Prozent, CDU/CSU 62 Prozent, FDP 55 Prozent, AfD 28 Prozent). Anders als in der Bevölkerung insgesamt überwiegt unter den AfD-Anhängern der Anteil derer, die sich durch solche Forderungen unter Druck gesetzt fühlen (23 Prozent) beziehungsweise diese ignorieren (49 Prozent). Bei der Einschätzung verschiedener Maßnahmen für den Klima- und Umweltschutz sprechen sich laut Forsa 76 Prozent der Befragten dafür aus, künftig auf umweltfreundlichere Autos umzusteigen. Dies gilt insbesondere mit 91 Prozent für die Anhänger der Grünen. Lediglich 37 Prozent der AfD-Anhänger teilen diese Einschätzung (Linkspartei 85 Prozent, SPD 83 Prozent, CDU/CSU 72 Prozent, FDP 66 Prozent). 74 Prozent der Bundesbürger plädieren für einen Verzicht auf Kreuzfahrten (Grüne 86 Prozent, SPD 80 Prozent, Linke 78 Prozent, FDP 68 Prozent, CDU/CSU 63 Prozent, AfD 57 Prozent). Mit 65 Prozent spricht sich auch eine Mehrheit der Befragten für einen Verzicht von Flugreisen aus (Grüne 85 Prozent, SPD und Linkspartei 72 Prozent, CDU/CSU 55 Prozent, AfD 44 Prozent). Lediglich 38 Prozent der FDP-Anhänger befürworten diese Forderung. Gute die Hälfte der Bürger (59 Prozent) ist der Meinung, dass eine Verringerung des Fleischkonsums in diesem Zusammenhang wichtig ist. Insbesondere die unter 45-Jährigen sehen dies als wichtige Maßnahme an (70 Prozent der 30- bis 44-Jährigen und 64 Prozent der 14- bis 29-Jährigen). Für die Erhebung befragte Forsa im Auftrag von "RTL Aktuell" am 17. und 18. September 2019 insgesamt 1.003 Personen.
Politik / DEU / Umweltschutz / Proteste
20.09.2019 · 14:14 Uhr
[1 Kommentar]

Top-Themen

23.10. 11:13 | (00) 39 Tote in Container in Großbritannien entdeckt
23.10. 11:10 | (03) Bahn-Chef weist Scheuer-Kritik am Reformtempo zurück
23.10. 11:06 | (01) BKA-Chef: Seit Weihnachtsmarkt-Anschlag sieben Anschläge verhindert
23.10. 10:55 | (02) Großbritannien: 39 Leichen in Lkw-Container entdeckt
23.10. 10:50 | (00) Vermisste Migranten nach Kollision vor Kos
23.10. 10:46 | (05) Union und SPD verhandeln weiter über Grundrente
23.10. 10:41 | (02) Kabinett beschließt CO2-Preis und Einbau-Verbot für Ölheizungen
23.10. 10:41 | (03) Maas: AKKs Syrien-Plan kam zum falschen Zeitpunkt
23.10. 10:39 | (01) Medien: Verdächtiger verschanzt sich in französischem Museum
23.10. 10:38 | (09) CO2-Preis und Einbau-Verbot für Ölheizungen beschlossen
23.10. 10:34 | (00) Alleinerziehende häufiger und härter von Arbeitslosigkeit betroffen
23.10. 10:11 | (01) Kelber: Starker Datenschutz kann Wettbewerbsvorteile bringen
23.10. 10:02 | (00) SAP – Karrieremöglichkeit für Quereinsteiger
23.10. 09:54 | (02) Zahl der Krankheitstage von Arbeitnehmern deutlich gestiegen
23.10. 09:47 | (04) Flixbus will bei Bahn-Mehrwertsteuersenkung Strecken streichen
23.10. 09:37 | (06) AfD in Thüringen stark - trotz oder wegen Höcke?
23.10. 09:31 | (01) DAX startet im Minus - Brexit-Unsicherheit belastet
23.10. 09:23 | (01) BVMW kündigt Verfassungsbeschwerde gegen Soli-Gesetz an
23.10. 09:15 | (06) Lügengespinst zweier Kinder löst Großeinsatz der Polizei aus
23.10. 09:11 | (03) Maas stellt Bedingungen für Brexit-Verschiebung
23.10. 09:09 | (00) Nouripour sieht kaum Chancen für AKKs Syrien-Initiative
23.10. 08:54 | (04) Digitalpolitiker beklagen geringes Interesse an starkem Datenschutz
23.10. 08:50 | (00) Maas erweitert Kritik an Kramp-Karrenbauer
23.10. 08:44 | (18) Zeitumstellung: Gesundheitliche Probleme nehmen zu
23.10. 08:37 | (02) Kaufpreise für Agrarland deutlich gestiegen
23.10. 08:28 | (05) Ökonom Zucman: Reiche zahlen in den USA weniger Steuern als Arme
23.10. 08:27 | (00) BKA-Chef: Seit Breitscheidplatz sieben Anschläge verhindert
23.10. 08:18 | (01) Kirschkernkissen brennt in Mikrowelle - Pflegeheim evakuiert
23.10. 08:07 | (00) BKA-Chef nennt Drohungen von rechts im Netz "demokratiegefährdend"
23.10. 07:53 | (02) Baden-Württemberg will Abbrecherquote im Studium senken
23.10. 07:44 | (00) EU-Anti-Terror-Koordinator warnt vor islamistischer Gefahr
23.10. 07:33 | (06) Grüne fordern "Anti-Wegwerf-Gesetz" für Supermärkte
23.10. 07:22 | (06) Ukraine-Affäre: Trump nach Botschafter-Aussage unter Druck
23.10. 07:21 | (00) Schwesig ruft Koalition zu Einigung bei Grundrente auf
23.10. 07:21 | (00) Länder-Initiative für neue Föderalismusreform
23.10. 07:13 | (01) BKA-Chef will Einheit gegen organisierte Kriminalität aufbauen
23.10. 07:03 | (06) Brexit-Tauziehen: Johnson braucht die EU für den Austritt
23.10. 06:56 | (00) Neue Waffenruhe für Nordsyrien vereinbart
23.10. 06:51 | (01) Kremlchef Putin eröffnet ersten Russland-Afrika-Gipfel
23.10. 06:43 | (00) Spielebranche mit Umsatzplus - Strategiespiele beliebt
23.10. 05:00 | (02) Grüne kritisieren Verschwendung von Steuermitteln für BER-Gutachten
23.10. 05:00 | (00) FDP warnt Lambrecht vor Nachgeben bei Verfassungsschutzgesetz
23.10. 05:00 | (01) Schutzzone in Nordsyrien: Kiesewetter präzisiert Beteiligungsoptionen
23.10. 05:00 | (01) Studie: Eltern unterschätzen Gefahr von Mobbing im Internet
23.10. 05:00 | (02) Nouripour bezeichnet AKK-Vorstoß als "diplomatischen Blindgänger"
23.10. 04:53 | (00) Debatte über Bundeswehr in Syrien entfacht
23.10. 04:49 | (09) Umweltproblem Feuerwerk? Umwelthilfe fordert Alternativen
23.10. 03:51 | (01) Haseloff gibt Regierungserklärung nach Anschlag von Halle ab
23.10. 01:55 | (02) Koalition verhandelt weiter über Grundrente
23.10. 01:53 | (00) Erdogan bei Putin: Längere Waffenruhe für Nordsyrien
23.10. 01:00 | (00) Bislang 16.800 Abschiebungen in 2019
23.10. 01:00 | (02) Terrorismus-Experte: IS könnte instabile Lage in Syrien nutzen
23.10. 00:54 | (02) Ukraine-Affäre: Trump gerät stärker unter Druck
23.10. 00:14 | (01) Handelsverband lehnt Abmahnberechtigung für Gewerkschaften ab
23.10. 00:05 | (01) Scholz kündigt Lösung für Besteuerung von Digitalkonzernen an
23.10. 00:05 | (01) Finanzminister verteidigt Klimapaket von Großer Koalition
23.10. 00:05 | (03) Scholz attestiert SPD fehlende Klarheit
23.10. 00:00 | (00) Umfrage: Mehrheit für mehr Frauen in Spitzenpositionen
23.10. 00:00 | (03) Nordrhein-Westfalen gegen Mietendeckel nach Berliner Vorbild
23.10. 00:00 | (00) Karliczek räumt Fehler bei Batteriezellenfabrik-Standortvergabe ein
22.10. 23:54 | (00) Nach Einigung zu Nordsyrien: Erdogan droht weiter mit Krieg
22.10. 23:52 | (00) Mützenich kritisiert Kramp-Karrenbauers beim Syrien-Vorstoß
22.10. 23:04 | (01) Champions League: FC Bayern gewinnt in Piräus
22.10. 22:49 | (48) Brexit wohl nicht bis Halloween - Tusk für Verschiebung
22.10. 22:20 | (01) US-Börsen lassen nach - Goldpreis stärker
22.10. 22:02 | (10) Erdogan und Putin verkünden längere Waffenruhe in Nordsyrien
22.10. 21:52 | (02) US-Regierung: YPG hat Sicherheitszone verlassen
22.10. 21:49 | (01) 91-Jährige in Erfurt von Straßenbahn getötet
22.10. 21:43 | (03) Britischen Unterhaus lehnt Johnsons Brexit-Zeitplan ab
22.10. 21:22 | (01) Experten kritisieren Datenschutzmängel bei Smart Speaker von Telekom
22.10. 21:17 | (00) Britisches Parlament zwingt Johnson zur Brexit-Pause
22.10. 20:57 | (05) Champions League: Leverkusen verliert gegen Atlético
22.10. 20:53 | (20) Trump sieht sich als «Lynchmord»-Opfer
22.10. 20:52 | (03) Nach Zeitplan-Ablehnung: Johnson legt Brexit-Gesetzgebung auf Eis
22.10. 20:40 | (03) Britisches Parlament billigt Brexit-Deal nach zweiter Lesung
22.10. 20:35 | (08) Britisches Parlament stimmt gegen Johnsons Brexit-Zeitplan
22.10. 20:27 | (00) Johnsons Brexit-Gesetz nimmt erste Hürde
22.10. 20:22 | (03) Britisches Unterhaus stimmt nach zweiter Lesung für Brexit-Deal
22.10. 20:04 | (01) Grüne sehen Kramp-Karrenbauers Syrien-Vorstoß skeptisch
22.10. 19:46 | (03) Merz will CDU-Basis an Entscheidung über Kanzlerkandidatur beteiligen
22.10. 19:42 | (01) Längere Waffenruhe und Patrouillen für Nordsyrien
22.10. 19:42 | (01) Türkei verlängert Waffenruhe in Nordsyrien
22.10. 18:59 | (02) Reform des Gemeinnützigkeitsrechts: Union sieht SPD-Vorstoß skeptisch
22.10. 18:34 | (03) Merz unterstützt Syrien-Vorstoß von Kramp-Karrenbauer
22.10. 18:29 | (08) AKKs Syrien-Initiative: Befreiungsschlag oder Rohrkrepierer?
22.10. 18:28 | (04) Experten und Grüne unterstützen Huawei-Initiative von Union
22.10. 18:27 | (04) Neue Vorwürfe gegen Scheuer wegen geplatzter Pkw-Maut
22.10. 18:17 | (06) Oslo: Mehrere Menschen von gekapertem Krankenwagen verletzt
22.10. 18:16 | (01) Syrische Schutzzone: CDU-Außenpolitiker will Bundeswehr-Engagement
22.10. 17:56 | (06) SPD beklagt Alleingang Kramp-Karrenbauers
22.10. 17:55 | (02) Bauernpräsident zeigt Verständnis für Unmut von Landwirten
22.10. 17:50 | (13) SPD beklagt Kramp-Karrenbauers Alleingang bei Syrien-Vorstoß
22.10. 17:46 | (01) DAX kaum verändert - FMC-Aktie mit kräftigem Kurseinbruch
22.10. 17:42 | (03) EEA: Schlechte Luftqualität tötete 2016 400.000 Europäer
22.10. 17:26 | (02) Bericht: Scholz schlägt Isabel Schnabel als EZB-Direktorin vor
22.10. 17:15 | (01) Oslo:  Nach Krankenwagen-Vorfall Waffen und Drogen gefunden
22.10. 17:09 | (01) Seehofer kritisiert Berliner Mietendeckel
22.10. 17:07 | (01) Die kleine Ohrfeige für Justin Trudeau
22.10. 16:55 | (00) Scholz und Maas bei Merkel und Kramp-Karrenbauer
22.10. 16:53 | (02) Huawei-Zugang zu 5G-Netz: Unionspolitiker stellen sich gegen Merkel
 
Diese Woche
23.10.2019(Heute)
22.10.2019(Gestern)
21.10.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News