Berlin (dpa)- Die neue Bundesregierung und Kanzler Olaf Scholz dürfen sich über viel Zustimmung in der deutschen Bevölkerung freuen. Laut dem neuen ZDF-«Politbarometer» meinen 65 Prozent aller Befragten, dass Scholz (SPD) seine Sache als Bundeskanzler «eher gut». 17 Prozent der Befragten finden ...

Kommentare

(12) footballdragon · Samstag um 21:32
naja geleistet und erreicht hat er nix, aber wenn man offensichtlich die richtigen fragt dann gibt es auch Sympathisanten
(11) Marc · Freitag um 13:21
@10 Dann haben wir wohl unterschiedliche Auffassungen/Erwartungen wie ein Kanzler agieren muss, aber das darf man ja auch haben ;)
(10) Tommys · Freitag um 13:19
@8 ein guter Dirigent ist auch nicht einer der Aufsehen erregt, sondern der sein Orchester arbeiten lässt und die einzelnen Stimmen .... eventuell sogar Solostimmen stark vorkommen lässt und sie nicht alle wegputzt, wie es unter Merkel dann der Fall war...
(9) Tommys · Freitag um 13:16
@8 nein, es geht mir mehr darum das man in seinem Job nicht nur auftönen und aufmerken lassen muss um gute Arbeit zu machen. Lass mich es mit einem Satz von Jürgen Klopp sagen: es ist nicht so wichtig, was die Leute sagen wenn man ankommt es ist viel wichtiger was die Leute sagen, wenn man wieder geht. ... nachdem man seinen Job erledigt hat. Und Olaf Scholz macht seine Arbeit in einer anderen Weise, als es Gerhard Schröder gemacht hat. Wer wollte denn da schon tauschen?
(8) Marc · Freitag um 13:01
@6 Für Dich ist Scholz also eine Art "Supervisor" oder "Schiedsrichter"?! Sein Titel lautet m.E. "Kanzler"...
(7) wazzor · Freitag um 12:58
Scholz ist Kanzler? Muss ich wohl verschlafen haben.
(6) Tommys · Freitag um 12:54
Schwierig zu beurteilen... da es auch immer recht subjektiv ist was Leite wahrnehmen. Aus der Arbeit mit der Supervision ist ja bekannt dass je unauffälliger der Supervisor oder Mediator in der Erinnerung auftaucht, umso besser war seine Arbeit. Ähnlich verhält es sich auch beim Schiedsrichter, wenn der kaum in Erscheinung tritt dann hat er eine gute Arbeit gemacht... Ich glaube nicht dass Olaf Scholz den ganzen Tag faul auf dem Sofa sitzt und beim Kaffee schwitzt...
(5) Marc · Freitag um 12:51
Ich nehme Scholz noch so gar nicht als Kanzler wahr...seine Arbeit, die er gemacht haben soll, bleibt für mich aktuell noch im Verborgenen...
(4) notime · Freitag um 12:31
ich sehe nichts was er bisher gemacht hat ... ein eher mehr als unauffälliger Kanzler - von Präsenz ist er weit entfernt ... da hört man a mehr von Annalena und den anderen ... und auch da kann ich noch keine *gute* Arbeit erkennen - alles im Winterschlaf
(3) Aalpha · Freitag um 12:24
Ist das nicht etwas zu früh für solch eine Umfrage? Bisher kann er ja nicht viel gemacht haben. Noch unterliegen wir vielen negativen Auswirkungen der Union.
(2) itsMike · Freitag um 12:21
"... meinen 65 Prozent aller Befragten, dass Scholz (SPD) seine Sache als Bundeskanzler «eher gut»...". Da würde mich jetzt mal interessieren was das sein soll, was er eher gut gemacht hat? Er wollte schnell die Impfpflicht einführen. An mehr kann ich mich nicht erinnern. Und die ist ja wohl in weiter Ferne.
(1) deBlocki · Freitag um 12:21
"eher gut" ist also hohe Zufriedenheit?
 
Suchbegriff

Diese Woche
18.01.2022(Heute)
17.01.2022(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News