Berlin (dpa) - Knapp jeder vierte Erwachsene in Deutschland hat sich noch keine ernsthaften Gedanken über seine Altersvorsorge gemacht. Das geht aus einer Umfrage für den Bundesverband deutscher Banken hervor. Im Jahr 2014 hatte noch knapp jeder Fünfte angeben, sich bislang nicht oder eher nicht ...

Kommentare

(4) Todt · 24. August um 19:39
Jeder 4. - von welcher Altersgruppe oder etwa als schnitt über alle?
(3) Marc · 24. August um 09:41
Die niedrigen Zinsen, bzw. die Negativzinsen machen vieles kaputt.
(2) UweGernsheim · 24. August um 07:52
aus meiner Sicht ist es schon naiv, sich nur auf die gesetzliche Rente zu verlassen. Zur Vorsorge gibt es ja unterschiedlichste Möglichkeiten. Momentan sind die Zinsen sehr niedrig, also muss an Alternativen gedacht werden, Aktiensparplan, Edelmetall, ...
(1) wolle23 · 24. August um 07:10
Viele wollten den Banken evtl. nur nichts sagen weil sie nicht mit Sparverträgen belästigt werden wollen die kurz vor der Auszahlung geändert werden und sich dann nie auszahlen. Banken eben. Das mit dem Vertrauen ist vorbei wie bei Versicherungen, VW, Politikern und fremden Anrufern. Es gilt: "sag niemals Ja"!
 
DAX
DowJones
TecDAX
NASDAQ

Chart
Intraday
1 Woche
3 Monate
1 Jahr