News
 

Ukraine empört über Boykott-Forderung

Julia Timoschenko
An ihrem Schicksal macht sich die Kritik des Westens fest: Die ehemalige ukrainische Regierungschefin Julia Timoschenko in einem Gerichtssaal in Kiew. Foto: Sergey Dolzhenko 

Berlin/Kiew (dpa) - Gepflegter Rasen, schmucke Stadien, genug Hotelbetten: Aus Sicht der Ukraine ist alles für eine gelungene Europameisterschaft getan. Dass die Deutschen massive Kritik im Fall Timoschenko üben, empört Kiew. Deutschland dürfe den Sport nicht zur Geisel der Politik machen. Die deutschen Boykott-Drohungen finden in Europa bisher wenig Widerhall.

Justiz / Konflikte / Fußball / Ukraine / Deutschland
30.04.2012 · 16:18 Uhr
[1 Kommentar]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.04.2018(Heute)
23.04.2018(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen