UK im Fokus: «Tagesthemen extra» behandelt den Brexit, «ZDFzeit» den Ärger im Buckingham Palace

Großbritannien steht in den Schlagzeilen: Harry und Meghan verlassen die royale Familie, das Vereinigte Königreich die Europäische Union.

Um Mitternacht deutscher Zeit ist die Europäische Union um ein Mitglied ärmer: In der Nacht auf den 1. Februar verlässt Großbritannien nach langem Verhandeln und Zaudern die EU. Wie Das Erste mitteilt, werden die Tagesthemen diesen historischen Moment der europäischen Geschichte mit einer Extra-Sendung begleiten. Die Sendung wird heute, am 31. Januar 2020, ab 23.40 Uhr im Ersten zu sehen sein. Außerdem wird sie als Stream auf tagesschau.de und auf tagesschau24 sowie über die Social-Media-Kanäle der Tagesschau auf Facebook, YouTube und Twitter gezeigt. Wissbegierige können dann über die Internet-Plattformen Fragen zum Brexit und den Folgen stellen.

Als Moderator agiert Ingo Zamperoni, als Gesprächspartnerin dient unter anderem die ARD-Studioleiterin in London, Annette Dittert. Das ZDF unterdessen kündigt für den 4. Februar 2020 zur besten Sendezeit eine ZDFzeit über andere Sorgen Großbritanniens an: In Ärger im Buckingham Palace geht es um die Skandale rund um Prinz Andrew, vor allem aber um den Rückzug von Harry und Meghan aus der royalen Familie.

Grund dafür ist der Kampf des Paares gegen die britische Klatschpresse, die Meghan aus jeder Kleinigkeit einen Strick dreht und sich wie die Geier auf Harrys und Meghans erstgeborenen Sohn Archie stürzen. Die ZDF-Doku will sich der Frage nähern: Wie viel Modernität braucht der Palast, und wie ist es um die Zukunft der Monarchie in Großbritannien bestellt?

News / TV-News
31.01.2020 · 12:08 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
20.02.2020(Heute)
19.02.2020(Gestern)
18.02.2020(Di)
17.02.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News