Nyon/München (dpa) - Das Zittern um München hat ein Ende. Die heikle Fan-Frage bleibt aber bis zum EM-Anpfiff gegen Weltmeister Frankreich ein großes Politikum. Joachim Löw bekommt zum Abschluss seiner Bundestrainer-Ära drei EM-Heimspiele in der Allianz Arena - und die sollen durch den ...

Kommentare

(9) micha88 · 23. April um 22:27
Ist doch klar wie die Planen...mit 15k geimpften Zuschauern!
(8) michifritscher · 23. April um 15:39
@7: Bislang war man auf Bundesebene da nicht eben zimperlich. Wenn es bis Juni/Juli nicht geht wird da schnell wieder zugemacht.
(7) inuvation · 23. April um 15:33
@6 Mag sein aber wer glaubt da allen Ernstes dran?
(6) michifritscher · 23. April um 14:37
@4: Interessant, dass nur die lokalen Behörden zugesagt haben, dass die 14k5 Besucher "realistisch" sind. Sowohl das Bundesland als auch auf Bundebene kann dem jederzeit ein Ende bereiten.
(5) Tommys · 23. April um 13:44
@1 ja.... Wie soll man sonst die vielen Ball-tretenden Millionäre bezahlen.....
(4) inuvation · 23. April um 13:15
Und die nächste Extrawurst für König Fußball und den schnöden Mammon. Ich werde mir kein Spiel ansehen. Weder im Stadion noch im Fernsehen.
(3) AS1 · 23. April um 12:10
Na, da bin ich doch mal sehr gespannt, ob man dann seine Zusagen auch einhält und liefert, was die Zuschauerzahl angeht.
(2) Honikmont · 23. April um 09:22
Die sollten am besten in Helsinki, Oslo und Ryjkakvik spielen !!
(1) roger1d · 23. April um 05:26
Keine Geldeinnahme, keine Spiele; soweit ist es gekommen.
 
Suchbegriff

Diese Woche
15.06.2021(Heute)
14.06.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News