Helsinki (dts) - Im UEFA-Supercup gegen Champions-League-Sieger Real Madrid hat Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt mit 0: 2 verloren und den Titelgewinn verpasst. Die Hessen hatten von Beginn an großen Respekt gegen den Favoriten aus Spanien, verteidigte aber auch kompakt und ließ wenig zu. ...

Kommentare

(5) Pontius · 11. August um 05:13
Schade, damit ist der Miracle Run gebrochen. Ein Sieg hätte für einen weiteren Wunderlauf in der CL sorgen können - so wird es für sie schwer werden, dort erfolgreich zu sein.
(4) steffleu · 11. August um 01:35
@1) ja, ich bin auch davon ausgegangen, dass die eintracht das spiel verliert, aber sie haben gezeigt, was sie können...es war ein ganz anderes spiel, als das 1:6 gegen bayern münchen, ich habe beide gesehen, es war ein himmelweiter unterschied
(3) storabird · 11. August um 01:04
Da hat Frankfurt mal erlebt was es heißt Champions League zu spielen.
(2) Friedrich1953 · 11. August um 00:33
Madrid ist halt nicht Barcelona!
(1) darkshroxx · 10. August um 22:57
Schade, aber war zu erwarten
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News