Über sechs Prozent: Nitro dreht gegen Mitternacht auf

Der Unterhaltungssender der RTL-Gruppe holte mit «Resident Evil» richtig gute Ergebnisse.

Zur besten Sendezeit überzeugte der Unterhaltungssender Nitro nicht. Nur 0,27 Millionen Menschen wollten Panic Room sehen, der beim Gesamtpublikum 0,9 Prozent Marktanteil einfuhr. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern sicherte man sich 0,09 Millionen Zuseher, der Marktanteil belief sich auf weit unterdurchschnittliche 1,0 Prozent.

Mit Hilfe von Resident Evil: Afterlife, der um 22.10 Uhr auf Sendung ging, verbesserte sich die Gesamtreichweite auf 0,34 Millionen Zuschauer und zwei Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen holte Nitro 0,16 Millionen Zuschauer und fuhr tolle drei Prozent Marktanteil ein. Als um 23.55 Uhr Resident Evil: Extinction startete, entschieden sich viele Zuschauer fürs Bett.

Aus diesem Grund reichten Nitro 0,24 Millionen Gesamtzuschauer, um den Marktanteil auf 3,4 Prozent auszubauen. Selbst in der Zielgruppe ging die Reichweite – auch nur knapp zurück. Mit 0,13 Millionen Umworbenen sicherte sich die deutsche Fernsehstation einen fabelhaften Marktanteil von 6,1 Prozent.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
14.11.2019 · 07:57 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
09.12.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News