Berlin (dts) - Die Zahl der positiven Corona-Tests in Deutschland ist seit Donnerstag siebenstellig. Laut direkter Abfragen bei den Gesundheitsämtern der 401 kreisfreien Städte und Landkreise wurden bis zum Nachmittag 1.002.640 positive Nachweise registriert. Das entspricht 1,2 Prozent der ...

Kommentare

(7) thrasea · 26. November 2020
@5 Lies nochmal die Meldung, von welcher Dunkelziffer Experten aktuell ausgehen. Faktor 10 war nur anfangs eine grobe Schätzung. Seit die Zahl der Tests erheblich erhöht wurde und mit Antikörpertests Kontrollstudien durchgeführt wurden, geht niemand mehr von Faktor 10 aus.
(6) tripleeight · 26. November 2020
@5 Zur Dunkelziffer steht ja was drin. 10x ist wohl eher in Ländern/Regionen angebracht, in denen nicht so viel und teils auch ohne Symptome getestet wurde. Andererseits wären 17% natürlich gut, dann müssten nur noch 20-30% geimpft werden und es müssten extrem abflachen.
(5) 17August · 26. November 2020
gut, wenn man von einer "Dunkel"Rate von X10 ausgeht, haben wir jetzt also 17,5% der Pandemie hinter uns.
(4) satta · 26. November 2020
@3 Ich kenne nicht die aktuellen Teststrategien, aber es war doch zeitweise so, dass ein erster Test durch einen zweiten bestätigt werden musste. Wäre etwas schräg, diese doppelten getrennt in der Statistik zu erfassen.
(3) Pontius · 26. November 2020
@2 Ich meine nicht Zweitinfektionen, sondern nochmalige positive Tests derselben Person. Daher die Frage ob es Tests oder Personen sind.
(2) satta · 26. November 2020
@1 Naja die wiedererkrankten Positivfälle dürften statistisch bislang noch keine Rolle spielen, IMHO.
(1) Pontius · 26. November 2020
Sind das wirklich Personen oder nur positive Nachweise?
 
Diese Woche
27.01.2021(Heute)
26.01.2021(Gestern)
25.01.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News