News
 

Tui-Flieger weltweit am klimafreundlichsten

Tuifly

Hannover/Bonn (dpa) - Der Weltluftverkehr droht laut einer aktuellen Studie seine selbst gesetzten Klimaziele zu verfehlen. Wie die Umweltorganisation Atmosfair beim Weltklimagipfel in Bonn betonte, geht die Flottenerneuerung durch sparsame, moderne Jets bei wachsendem Verkehr nur schleppend voran.

Weltweit stiegen die CO2-Emissionen der Airlines um gut 4 Prozent, die Flugkilometer um knapp 7 Prozent. Bei der Vorstellung des atmosfair-Klimaindex 2017 warnte Geschäftsführer Dietrich Brockhagen: «Unsere Ergebnisse zeigen, dass der Luftverkehr weltweit nicht auf Zielkurs ist.»

International gehöre nur eine von 100 Maschinen zur Klasse der hocheffizienten Flugzeuge. Selbst die besten Airline-Flotten verbrauchten im Mittel im Vergleich zu ihnen 20 Prozent mehr CO2 pro geflogenem Kilometer. Von den 50 klimaeffizientesten Airlines der Welt kommen laut Studie 16 aus Europa und 10 aus China.

Dieser Trend zeigt sich auch an der Spitze: Zwei Fluggesellschaften des Tui-Reisekonzerns aus Hannover und die chinesische China West Air sind demnach die saubersten Airlines weltweit.

Die Chinesen, die im Vorjahr noch die Liste angeführt hatten, wurden an der Spitze nun von der britischen Tui Airways (früher: Thomson Airways) verdrängt. China West Air liegt jetzt auf Platz zwei - vor der Tuifly aus Hannover auf Platz drei. Tuifly belegt seit dem Index-Start stets einen der vordersten Ränge.

Damit gilt Tui Airways als beste Charter-Gesellschaft weltweit: sie hat in der Gesamtwertung die geringsten CO2-Emissionen pro Passagier und Kilometer. Mit der Condor auf dem neunten Platz schaffte es ein weiterer deutscher Ferienflieger in der Gesamtwertung in die Top 10.

Zu den Kriterien für die Index-Beurteilung der Klimafreundlichkeit der gut 200 weltgrößten Fluggesellschaften zählt unter anderem die Zahl der bei einem Flug transportierten Passagiere. Der Grund: Flugzeuge mit enger Bestuhlung belasten in der Bilanz die Umwelt deutlich weniger mit dem Klimakiller CO2 als Flieger mit viel Beinfreiheit. Zudem zahlte sich der Einsatz moderner Maschinen mit weniger Emissionen aus. Flugzeuge wie die Boeing 787-9 und der Airbus A350-900 erzielen laut der Studie auch auf der Langstrecke Werte von weniger als 3,5 Liter Kerosin pro Passagier und 100 Kilometer.

Anders als Charterfluggesellschaften wie die Tuifly, die in der Regel voll ausgebucht unterwegs sind, kommen viele der internationalen, großen Liniengesellschaften auf deutlich schlechtere Bewertungen. Bei den Linienflügen ist dank moderner Flotte und hoher Auslastung die chilenisch-brasilianische Latam (Platz 11) führend.

Ein Kuriosum am Rande: Die mittlerweile nicht mehr existierende Air Berlin landete direkt dahinter auf Rang 12, vor KLM aus den Niederlanden (13). Die Insolvenz der Berliner erfolgte während der Veröffentlichung des Index, daher wurde sie noch aufgeführt.

Die Lufthansa steigerte sich im Vergleich zur Konkurrenz dank einer erneut verbesserten Auslastung und Flotte auf Platz 65 und liegt damit kurz vor Air France (68). «Auf der Kurz- und Mittelstrecke setzt Lufthansa immer weniger ineffizientere Flugzeugmodelle ein», betonte atmosfair. Ihr Index bildet mit rund 33 Millionen Flügen etwa 92 Prozent des Weltluftverkehrs ab. Billigflieger werden in einer eigenen Klasse erfasst, da sie oft von Subventionen gestützt künstlich niedrige Ticketpreise in Flugkilometer und damit CO2-Emissionen umwandeln, die sonst nicht entstanden wären.

Ein weiterer Trend: Insgesamt überholen chinesische Airlines im Index dank modernerer Flotten zunehmend die US-Airlines. Die großen Gesellschaften Delta Air Lines und United Airlines liegen punktgleich mit Uzbekistan Airlines auf Rang 41 - nur die amerikanische Alaska Airlines liegt mit Platz 14 im vorderen Bereich der Top 50.

Die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens von 2015 erfordert für das 1,5 Grad Ziel, dass CO2-Emissionen weltweit noch vor 2020 ihren Höchststand erreichen und dann um diesen Wert zu sinken beginnen. Das neue Klimaabkommen der Internationalen ZivilLuftfahrtorganisation ICAO von 2016 greift demnach erst ab 2021 für Fluggesellschaften.

Ende 2016 hatten sich Vertreter fast aller UN-Staaten in Kanada bei der ICAO-Versammlung auf einen Mechanismus geeinigt, nach dem künftig Airlines Lizenzen zum Ausstoß des Treibhausgases CO2 kaufen müssen.

Klima / Luftverkehr / Klimagipfel / International / Deutschland / China
11.11.2017 · 13:59 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 
Archivierte Top-Themen
 

Top-Themen

19.04. 23:01 | (00) Polizei Essen sucht öffentlich nach U-Bahn-Gewalttätern
19.04. 22:11 | (00) US-Börsen lassen nach - Bilanzzahlen enttäuschen
19.04. 22:02 | (00) Jim Bridenstine vom Senat als neuer Nasa-Chef bestätigt
19.04. 21:58 | (02) Maas nennt Antisemitismus in Deutschland «beschämend»
19.04. 21:36 | (00) Steinbach will noch dieses Jahr Geld für AfD-nahe Stiftung
19.04. 20:59 | (03) Höhere Bußgelder für Raser und Falschparker geplant
19.04. 20:56 | (04) Echo-Eklat: Helene Fischer fand Rapper-Auftritt «beschämend»
19.04. 20:46 | (02) Haftbefehl gegen mutmaßlichen antisemitischen Schläger
19.04. 20:08 | (05) Merkel und Macron wollen bei EU-Reform im Sommer liefern
19.04. 20:07 | (00) Deutsch-französischer Zauber: Konserviert oder verflogen?
19.04. 19:55 | (00) Ermittlungen zum Tod von Prince ohne Anklage beendet
19.04. 19:53 | (76) Deutschland sagt Aufnahme von 10.200 Flüchtlingen zu
19.04. 19:50 | (00) Nach Razzia: Sieben Verdächtige in Untersuchungshaft
19.04. 19:13 | (00) Maler Neo Rauch wirft Feministen "Talibanisierung" vor
19.04. 19:04 | (00) Kubas neuer Präsident Díaz-Canel: «Sozialismus oder Tod»
19.04. 19:00 | (02) Plattenfirma lässt Zusammenarbeit mit Rappern ruhen
19.04. 18:49 | (00) Angriff auf Israeli: Haftbefehl gegen mutmaßlichen Schläger
19.04. 18:25 | (00) Kuba: Díaz-Canel soll ab 2021 auch die Partei führen
19.04. 18:17 | (11) Urteil im Missbrauchsfall bei Freiburg: Zehn Jahre Haft
19.04. 18:09 | (00) Klingbeil: "Alle haben verstanden, dass etwas passieren muss"
19.04. 18:07 | (01) Justizministerin will Schutz von Whistleblowern verbessern
19.04. 18:05 | (03) Weiterer Verdächtiger nach Schlägerei in Passau in U-Haft
19.04. 18:04 | (07) Erika Steinbach: 8. Mai kein "Tag der Befreiung"
19.04. 17:50 | (01) Mehrere Zwangsräumungen pro Woche: Bahn will neue ICEs bestellen
19.04. 17:35 | (00) DAX lässt leicht nach - Conti erholt sich nach Gewinnwarnung
19.04. 17:25 | (03) Neue Unruhe um Wahlkampf türkischer Politiker in Deutschland
19.04. 17:13 | (00) BDI-Präsident fordert Dialog mit Moskau
19.04. 16:22 | (00) BGH weist Klage gegen Werbeblocker ab
19.04. 16:14 | (00) Antisemitischer Schläger stellt sich der Berliner Polizei
19.04. 16:13 | (08) Bundesgerichtshof erlaubt Werbeblocker
19.04. 16:04 | (06) Freiburger Missbrauchsfall: Zehn Jahre Haft für Angeklagten
19.04. 16:04 | (07) Attacke auf Polizisten: Safia S. scheitert vor dem BGH
19.04. 15:45 | (01) AfD-Antrag gegen berühmten Berliner Club «Berghain» gestoppt
19.04. 15:38 | (00) Youtube-Stars "Die Lochis" wollen Imagewandel
19.04. 15:34 | (03) Özdemir fürchtet türkischen Wahlkampf in Deutschland
19.04. 15:33 | (00) Diaz-Canel ist neuer Präsident von Kuba
19.04. 15:23 | (01) Bericht: Berliner Gürtelschläger stellt sich der Polizei
19.04. 15:20 | (00) Miguel Díaz-Canel in Kuba zu Castros Nachfolger gewählt
19.04. 15:17 | (00) Erstes Urteil im Missbrauchsfall bei Freiburg: Zehn Jahre Haft
19.04. 15:01 | (01) BGH bestätigt Urteil gegen IS-Sympathisantin Safia S.
19.04. 14:55 | (02) Attacke auf Polizisten:  Safia S. scheitert vor BGH
19.04. 14:55 | (00) Ärzte und Bundesinstitut sehen undichte Spritzen gelassen
19.04. 14:53 | (00) Verkehrsministerium: Kauf von Diesel-Autos geht deutlich zurück
19.04. 14:50 | (00) AfD: «Berghain»-Antrag ist zurückgezogen
19.04. 14:17 | (04) Sozialverband kritisiert Überlegungen von Heil zur Mütterrente
19.04. 14:00 | (00) Merkel: Bis Mitte des Jahre Kompromiss für EU-Reformen
19.04. 13:55 | (00) Merkel und Macron glauben an Fortschritte bei EU-Reformen bis Juni
19.04. 13:17 | (03) Kurdenmiliz YPG nimmt mehrere deutsche Dschihadisten fest
19.04. 13:08 | (00) Elon Musk investiert 100 Millionen Dollar in „The Boring Company“!
19.04. 13:06 | (00) Antisemitismusbeauftragter will Kriminalitätsstatistik prüfen
19.04. 13:05 | (00) Die vermutlichen Topthemen des Treffens
19.04. 12:48 | (00) Schriftsteller Dieter Lattmann gestorben
19.04. 12:47 | (00) Südkoreas Präsident: Nordkorea zur atomaren Abrüstung bereit
19.04. 12:44 | (00) Volkswagen-Betriebsratschef will straffere Führung des Konzerns
19.04. 12:44 | (00) Trump geht von Treffen mit Kim Jong Un aus
19.04. 12:44 | (00) Macron in Berlin eingetroffen - Thema EU-Reformpläne
19.04. 12:43 | (01) Rätsel um Gipfelort: Wo sollen Trump und Kim sich treffen?
19.04. 12:37 | (02) Oppermann: Judentum gehört zu Deutschland
19.04. 12:32 | (00) DAX am Mittag fast unverändert - Siemens größter Gewinner
19.04. 12:27 | (01) Kramp-Karrenbauer: Türkischen Wahlkampf nicht in Deutschland
19.04. 12:21 | (02) SPD: Erdogan zum Wahlkampf in Deutschland nicht willkommen
19.04. 11:54 | (16) Mit 170 durch die 70er Zone
19.04. 11:49 | (03) Mit 170 durch die 70er Zone - Polizei zieht Blitzer-Bilanz
19.04. 11:48 | (10) Spahn kündigt Anhebung der Pflegeversicherungsbeiträge an
19.04. 11:47 | (00) Schuster erwartet Gesetzesänderungen durch Amri-U-Ausschuss
19.04. 11:44 | (00) BDI bemängelt Wachstumsbremsen
19.04. 11:41 | (00) Deutscher Islamist in Syrien festgenommen
19.04. 11:22 | (01) Franzose erhält zweites Gesichtstransplantat
19.04. 11:08 | (00) EU-Kommission unterstützt USA im Handelsstreit mit China
19.04. 10:56 | (00) Spahn fordert bessere Zusammenarbeit bei Masernimpfung
19.04. 10:48 | (00) Details zum Ende der Intendanz Dercon bekanntgegeben
19.04. 10:46 | (00) Drei Verdächtige geben Schläge gegen 15-Jährigen zu
19.04. 10:37 | (00) DIHK setzt auf wirtschaftlichen Wandel in Kuba
19.04. 10:15 | (06) Wirtschaftsinstitute heben Wachstumsprognose an
19.04. 09:52 | (00) Rotlichtmilieu-Razzia - Drei Verdächtige in Untersuchungshaft
19.04. 09:49 | (03) CSU-Generalsekretär legt in Islam-Debatte nach
19.04. 09:48 | (03) Deutsch-syrischer Islamist im Norden Syriens festgenommen
19.04. 09:30 | (00) DAX startet kaum verändert - Siemens vorne
19.04. 09:16 | (00) Gesetz zu TV-Übertragungen von Urteilsverkündungen wirkt noch nicht
19.04. 08:54 | (00) NRW plant mehr Staatsanwälte in kleineren Städten vor Ort
19.04. 08:43 | (00) Kanye West schreibt ein «Twitter-Buch»
19.04. 08:42 | (05) Dreijährige schießt auf schwangere Mutter
19.04. 08:42 | (00) Dreijährige in USA schießt auf schwangere Mutter
19.04. 08:41 | (00) Verband der Bundespolizei warnt nach Großrazzia vor Personalmangel
19.04. 08:15 | (00) McAllister erwartet keinen echten politischen Wandel in Kuba
19.04. 07:56 | (00) Rüstungsexporte aus NRW deutlich gestiegen
19.04. 07:43 | (00) David-Bowie-Ausstellung in New Yorker U-Bahnstation
19.04. 07:43 | (00) Niedersächsische Agrarministerin glaubt nicht an Glyphosat-Verbot
19.04. 07:42 | (00) App gegen Hasskommentare:  Viele Meldungen Fall fürs Gericht
19.04. 07:25 | (00) Erste Befragung von Merkel im Bundestag noch vor der Sommerpause
19.04. 07:05 | (00) Zoll-Streit und Russland-Politik: Scholz im Weißen Haus
19.04. 06:44 | (07) Mehr Senioren hinter Gittern
19.04. 06:43 | (00) Seeleute streiken - Keine Fähren in der Ägäis bis Freitag
19.04. 05:43 | (06) Spahn: Kann mir nicht vorstellen, meine Eltern zu pflegen
19.04. 05:37 | (00) Bericht:  Länder wollen höhere Bußgelder für Raser
19.04. 05:00 | (07) Länder fordern höhere Bußgelder
19.04. 04:49 | (00) Kubas Parlament wählt Nachfolger von Präsident Castro
19.04. 04:00 | (00) Lambsdorff erhofft sich von Merkel-Macron-Treffen Fortschritte
19.04. 03:55 | (00) Weber mahnt zu Kompromissbereitschaft in Paris und Berlin
19.04. 03:06 | (00) EU:  Deutschland nimmt 10 000 Umsiedlungsflüchtlinge auf
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.04.2018(Heute)
18.04.2018(Gestern)
17.04.2018(Di)
16.04.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen